th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Budget stellt Weichen in wichtigen Zukunftsbereichen

Allein 2021 fließen über 726 Millionen Euro in die Bereiche Umwelt und Verkehr, Hochschulen, Forschung und Bildung sowie Digitalisierung

Junger Mann wartet auf Zug
© Envato

Mit Schwerpunkten in Zukunftsbereichen werden die Weichen Richtung Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit gestellt. Allein für 2021 sind unter anderem folgende für die Wirtschaft relevante zusätzliche Mittel dafür vorgesehen:

Umwelt und Verkehr:

  • 100 Millionen Euro für die Förderung von klimafreundlichen Investitionen und Industrien
  • 84 Millionen Euro für die Ausweitung der Umweltförderung im Inland und thermische Sanierungsoffensive 
  • 82 Millionen Euro für den Ausbau erneuerbarer Energien

Hochschulbereich, Forschung und Bildung:

  • 235 Millionen Euro für den 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht
  • 70 Millionen Euro mehr Geld für Forschungseinrichtungen 
  • 33,6 Millionen Euro für die Erhöhung der FH-Studienplatzfinanzierung um 10 %

Digitalisierung:

  • 80 Millionen Euro für den Digitalisierungsfonds für die öffentliche Verwaltung
  • 41,5 Millionen Euro für Breitbandausbau

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ

Aufschwung für alle: Wirtschaftskammer legt Wachstumsprogramm vor

WKÖ-Spitze: Unternehmen brauchen jetzt freie Bahn – Programm für „Wirtschaft.Wachstum.Wohlstand.“ zeigt fünf Handlungsfelder auf mehr

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

Kopf: „WKÖ unterstützt jede Maßnahme, die Angebot und Nachfrage am Arbeitsmarkt besser zusammenführt“

WKÖ-Generalsekretär begrüßt den Vorstoß von Arbeitsminister Kocher - Fachkräftemangel ist dringlichstes Problem vieler Betriebe mehr