th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Buchwirtschaft wünscht sich Verlängerung der Mehrwertssteuer-Senkung auf Bücher

Branche nach wie vor durch Corona-Krise getroffen – WKÖ-Hinterschweiger: Steuersatz von 5 Prozent über 2021 hinaus wäre wichtige Unterstützung

WKÖ
© WKÖ

Die heimische Buch und Medienwirtschaft wurde durch die Corona-Krise enorm getroffen. Nach wie vor kämpft die Branche mit den Auswirkungen der Pandemie, die Umsätze von 2019 sind noch lange nicht erreicht und auch die Zahl der Buchhandlungen verringert sich zunehmend. Friedrich Hinterschweiger, Obmann des Fachverbandes der Buch und Medienwirtschaft: "Die Bundesregierung hat richtig reagiert und unseren Betrieben mit der Senkung der Umsatzsteuer auf Bücher von 10 auf 5 Prozent rasch geholfen. Um wieder auf Erfolgskurs zu kommen, wäre eine Verlängerung des verminderten Steuersatzes - über 2021 hinaus - nun eine weitere wichtige Unterstützung.“ 

Andernfalls sieht der Branchenvertreter die Erholung der Branche gefährdet. "Mit einer Wiedereinführung des 10-Prozent-Steuersatzes auf Bücher ab 1.1.22 wären wir am deutschsprachigen Buchmarkt massiven Wettbewerbsverzerrungen ausgesetzt. Denn die Schweiz versteuert Bücher mit 2,5 Prozent, Luxemburg mit 3 Prozent, Italien/ Südtirol mit 4 Prozent und Deutschland mit 7 Prozent“, appelliert Hinterschweiger für eine Prolongierung der Maßnahme. (PWK427/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

Robert Seeber

WKÖ-Tourismus: Corona-Stufenplan bringt Klarheit für Herbst und Winter

Erhöhung der Impfquote ist jetzt entscheidend - weitere Eskalationsstufen vermeiden mehr

WKÖ

WKÖ-Fachverbandsobmann Reder: Abschaffung des Dieselprivilegs muss zu Ende gedacht werden

Maßnahme wird den Transit nicht verhindern, heimische Unternehmen und Konsumenten aber erheblich belasten mehr

Winterurlaub

Kadanka und Kraus-Winkler zu ÖW-Studie: Großes Interesse an Winterurlaub in Österreich 

Trend zu kurzfristigen Buchungen steigt. Positive Aussichten für anlaufende Wintersaison sind erfreulich - Branchenvertreter empfehlen, rechtzeitig Urlaub in Österreich zu buchen mehr