th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Buchwirtschaft begrüßt ersten Schritt zu reduzierten MwSt-Sätzen durch die EU 

Hinterschweiger: Enorme bürokratische Entlastung - Jetzt geht es um rasche Umsetzung

Elektronische Medien
© WKÖ

„Reduzierte Mehrwertsteuersätze bedeuten eine enorme bürokratische Entlastung und Vereinfachung für die gesamte Buchbranche“, begrüßt Friedrich Hinterschweiger, Obmann des Fachverband Buch- und Medienwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), den heute, Dienstag in Luxemburg von den EU-Finanzministern geschaffenen Rechtsrahmens für einen reduzierten Mehrwertsteuersatz, der künftig auf E-Books und andere elektronische Publikationen angewendet werden kann. Damit wäre die Diskriminierung digitaler Inhalte endlich beendet, zeigt sich Hinterschweiger überzeugt und dankt dem EU-Ratsvorsitzenden, Finanzminister Hartwig Löger für diesen Schritt.

„Gerade in Verbindung mit den aktuellen bildungspolitischen Offensiven und dem vermehrten Einsatz hybrider Produkte, die auch dem internationalen Trend entsprechen - wie etwa in der aktuellen Schulbuchaktion mit DIGI4SCHOOL – würden sich alle Beteiligten in Zukunft das Splitting der Umsatzsteuer ersparen“, hofft der oberste Sprecher der Buchwirtschaft nun auf eine rasche Umsetzung durch die Bundesregierung. (PWK655/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Betriebsübergabe

Betriebsnachfolge-Know-how von Erste Bank- und Sparkassen-Beratern mit Zertifikat besiegelt 

Den Übergang sicherstellen: UBIT-Akademie incite schulte 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erste Bank und Sparkassen als Expert/inn/en für Betriebsübergaben mehr

  • Handel
Osternest, Ostern

Buchmüller: „Ostergeschäft ist Umsatzbringer Nummer zwei für den Handel“ 

Herr und Frau Österreicher geben heuer im Handel im Schnitt rund 66 Euro für Ostergeschenke aus – Stationärer Handel hat nach wie vor die Nase vorne mehr