th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

BuchhalterInnen sorgen in Zeiten von Homeoffice für reibungslose Personalverrechnung und Buchhaltung

Constantinus-Sieger „VP“ – das Vorlagenportal - bietet tausende topaktuelle Vorlagen für Bilanzbuchhaltung, Lohnverrechnung, Kurzarbeit und mehr

Kalkulieren, Rechnen, Kuli, Kugelschreiben, schreiben, Brille, Taschenrechner, Tabellen, Statistik, Abrechnung
© Andrey Malinkin/Getty Images

In Zeiten von Homeoffice und zahlreichen anderen corona-bedingten Herausforderungen, benötigen viele heimische Betriebe besondere Unterstützung bei ihrer Personalverrechnung und Bilanzbuchhaltung. "Die Buchhalterinnen und Buchhalter unseres Landes leisten zurzeit Außerordentliches. Ihr Fachwissen zu unterschiedlichen Sondermaßnahmen der Regierung halten viele Betriebe am Laufen und sichern zahlreiche Jobs", unterstreicht Alfred Harl, Obmann des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Die BuchhalterInnen sind zu einem Großteil für die Beantragung und Sicherstellung finanzieller Hilfsmaßnahmen wie Kurzarbeit, Steuerstundungen oder Kreditüberbrückungen zuständig – eine oft lebenswichtige Unterstützung für heimische Betriebe. Denn die rechtlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben sind hierbei oft sehr komplex und ändern sich - aufgrund der aktuellen Entwicklungen – laufend.

"Kompetente Buchhaltung ist für die Betriebe in dieser Ausnahmesituation wichtiger denn je."
Alfred Harl

Erst vergangenen Donnerstag hat der Nationalrat den zweiten Teil des Homeoffice-Pakets verabschiedet, das ab dem 1. April gilt. Dieses sieht unter anderem vor, dass Homeoffice-Arbeit schriftlich und beidseitig vereinbart werden muss, und Arbeitsmittel vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bzw. deren Anschaffung abgegolten werden muss – eine weitere Herausforderung für die Buchhaltung heimischer Betriebe.

Innovative Buchhaltung aus dem Burgenland

Einen innovativen Ansatz, die oft sehr komplexe Buchhaltung einfacher und effizienter zu gestalten, bietet das burgenländische Unternehmen Kraft & Kronberger mit seinem Service VP – das Vorlagenportal. Das Service bietet Unternehmen mehr als 1.000 Vorlagen zu Arbeitsrecht und Personalverrechnung, die übersichtlich und einfach verständlich in einer laufend aktualisierten Datenbank aufrufbar sind. Dieses Projekt wurde von Kraft & Kronberger für ihren Kunden DUER Solutions GmbH entwickelt und im letzten Jahr mit dem Constantinus Award in der Kategorie ‚Rechnungswesen und Personalverrechnung‘ ausgezeichnet. "Solche Innovationen benötigen die Betriebe Österreichs jetzt. Diesen Kategoriensieg haben sich Kraft & Kronberger verdient“, freut sich Harl.

Preisgekrönte Beratung aus Österreich

Seit 2003 zeichnet der Constantinus Award jedes Jahr die besten Beratungsprojekte Österreichs in acht Kategorien aus und hebt somit die besten Innovationen, die Österreichs UnternehmensberaterInnen, BuchhalterInnen und IT-DienstleisterInnen zu bieten haben, hervor. Seit dem 8. März 2021 läuft die Einreichphase für den Constantinus Award 2021. Interessentinnen und Interessenten können ihr Beratungsprojekt bis 17. Mai 2021 unter einreichen.constantinus.net einreichen.

Der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT)

Mit mehr als 73.000 Mitgliedern gehört der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) zu den größten und dynamischsten Fachverbänden der Wirtschaftskammer Österreich. Er nimmt die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmer aus den Bereichen Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie wahr. Ziel ist es, berufsrelevante Rahmenbedingungen zu optimieren und dem Markt die Leistungen der Berufsgruppen zu kommunizieren. Mitglieder können umfangreiche Beratungs- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Informationen unter www.ubit.at, www.beratertag.at, ubit-oesterreich.at

Der Constantinus Award

Seit 2003 wird Österreichs großer Beratungs- und IT-Preis jährlich verliehen. Eine hochkarätige 100-köpfige Jury bestimmt in einem zweistufigen Prozess, welche die kreativsten, innovativsten und anspruchsvollsten Projekte der österreichischen Beratungs- und IT-Branche sind. Der Constantinus Award wird jedes Jahr in einem anderen Bundesland verliehen.

Informationen unter www.constantinus.net und www.facebook.com/constantinusaward.

Der Constantinus European Award & Constantinus International Award

Angesichts der Globalisierung wichtiger denn je: Der Constantinus Award ist eine grenzenlose Erfolgsgeschichte, denn mit dem Constantinus European Award (www.constantinus.eu) und dem Constantinus International Award (www.constantinus-international.com) ist die Auszeichnung besonderer Beratungsqualität auch international erfolgreich verankert. Harl: "Neue Märkte und Kundinnen und Kunden gibt es nicht nur bei uns. Österreichische Beratungsqualität punktet auch im Ausland. Das fördern wir mit erstklassiger Aus- und Weiterbildung unserer Beraterinnen und Berater." (PWK155/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

Envato

WKÖ-Fitnesssprecher Hörl: Situation der Fitnessbranche dramatisch

Betriebe nach wie vor massiv von Pandemie getroffen – Brauchen, ebenso wie Vereine, dringend Unterstützung mehr

Privatspital

Privatspitäler haben sich in der Pandemie als Stützen des Gesundheitssystems bewährt

Die PRIKRAF-Krankenhäuser wehren sich gegen unverständliche Vorwürfe von Seiten der SPÖ  mehr