th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Berufs-WM: Gold und Silber für Österreichs Bau-Fachkräftenachwuchs!

Die Bauwirtschaft freut sich über Gold bei den WorldSkills Kazan von Mateo Grgic und Alexander Krutzler im Betonbau und Silber bei den Maurern von Steirers Marc Berndorfer

Alexander Krutzler und Mateo Grgic von der Firma PORR (im Bild mit Ausbilder Thomas Prigl) erreichten in Kazan Platz eins in der Kategorie Betonbau
© WKÖ/SkillsAustria Alexander Krutzler und Mateo Grgic von der Firma PORR (im Bild mit Ausbilder Thomas Prigl) erreichten in Kazan Platz eins in der Kategorie Betonbau

Nach drei anstrengenden Tagen und insgesamt 22 Stunden hochkonzentrierter Wettbewerbszeit jubeln Mateo Grgic und Alexander Krutzler (Firma PORR) am Ende über Platz eins in der Kategorie Betonbau – gleichauf mit China und knapp vor Deutschland: „Nach der langen Vorbereitung, der Anreise und der Anspannung der letzten Tage, jetzt die Goldene in den Händen zu halten - ein Wahnsinn!“ 

Österreichs Betonbauer erzielen damit einen „Hattrick“: die rot-weiß-roten Teilnehmer sicherten sich damit zum dritten Mal in Folge Platz eins (s. Bilanz unten). Für die Vorbereitung zeichnete Ausbilder Thomas Prigl (Berufsschule Wien) verantwortlich.

Marc Berndorfer von der Firma Karl Puchleitner Bauges.m.bH. (Steiermark) setzt mit seiner Silbernen die Serie regelmäßiger Top-Platzierungen der Maurer bei internationalen Berufswettbewerben fort. Als Aufgabe hatte er den Schriftzug „RUSSIA“ in fünf Modulen zu mauern. Dabei musste er über 600 Ziegel – das sind 28 Stück pro Arbeitsstunde - verarbeiten. Insgesamt waren bei den Maurern 31 Nationen am Start. 

Roland Mittendorfer (BAUAkademie OÖ) betreute den Maurer Marc Berndorfer, der nach Silber bei der EM im letzten Jahr jetzt noch einmal WM-Silber nachgelegte
© WKÖ/SkillsAustria Roland Mittendorfer (BAUAkademie OÖ) betreute den Maurer Marc Berndorfer, der nach Silber bei der EM im letzten Jahr jetzt noch einmal WM-Silber nachgelegte

„Nach Silber bei der EM im letzten Jahr jetzt noch einmal WM-Silber nachgelegt - perfekt! Danke an meinen Arbeitgeber, meinen Ausbilder und alle, die mich unterstützt haben“, so der 22-Jährige aus Feldbach. Marc Berndorfer wurde von Roland Mittendorfer (BAUAkademie OÖ) betreut. 

Diese internationalen Erfolge zeigen, dass Österreichs Bauwirtschaft mit ihrem einzigartigen trialen Ausbildungssystem (Betrieb – Berufsschule – BAUAkademie) die besten Nachwuchskräfte hervorbringt und das Niveau der österreichischen heimischen Bau-Facharbeiter den weltweit höchsten Standards entspricht. 

Bilanz: Platzierungen von Österreichs Bau-Fachkräften bei internationalen Berufs-Wettbewerben seit 2010:

Maurer - World Skills:

  • 2019 Silber Marc Berndorfer
  • 2017 Gold Robert Gradl
  • 2015 Silber Martin Entholzer
  • 2013 Silber Martin Mittelberger
  • 2011 5. Platz Thomas Gaugl

Maurer - Euro Skills:

  • 2018 Silber Marc Berndorfer 
  • 2016 5. Platz Oliver Pieber
  • 2014 Gold Kevin Jaindl 
  • 2012 Gold Matthias Moosbrugger 
  • 2010 Gold Michael Krauskopf

Betonbau – World Skills (erstmals 2015 ausgetragen):

  • 2019 Gold Mateo Grgic und Alexander Krutzler
  • 2017 Gold Alexander Tury und David Wagner 
  • 2015 Gold Michael Haydn und Alexander Hiesberger

Betonbau – Euro Skills (erstmals 2018 ausgetragen):

  • 2018 Gold Sebastian Frantes und Markus Haslinger
von

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

Bundessparte Handel und Österreichische Post AG gemeinsam für faire Wettbewerbsbedingungen erfolgreich 

Handelsobmann Peter Buchmüller: „Interessenpolitischer Einsatz von Erfolg gekrönt“ mehr

Verkehr

Digitalisierung und Klimapolitik werden Mobilität entscheidend verändern

Experten sehen bei WKÖ-Veranstaltung „Europa bewegen“ große Herausforderungen für EU-Verkehrspolitik – WKÖ-Verkehrssprecher Klacska drängt auf technologieneutrale Lösungen mehr