th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Austria Connect Gulf 2021 — Brücken bauen für die Wirtschaft

Unternehmen aus Österreich besuchen die Konferenz „Austria Connect Gulf 2021“ am 18.11.2021 und nehmen am Nationentag bei der Expo 2020 in Dubai teil

Expo 2020 Dubai
© Expo Austria

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind für Unternehmen aus Österreich eine begehrte Destination, um am arabischen Markt Fuß zu fassen und auch die Fühler nach Asien und Afrika auszustrecken. Um interessierten Unternehmen die Gelegenheit zu geben, den Markt kennenzulernen und die eigenen Chancen abzuwägen, wird eine Marktsondierungsreise rund um die Expo 2020 in Dubai organisiert.

Austria Connect Gulf 2021

Auftakt der Marktsondierungsreise Austria3 ist die Teilnahme an der Konferenz "Austria Connect Gulf 2021“, die heuer bereits zum zehnten Mal stattfindet. Die Konferenz mit dem Motto "Let’s talk strategy: Beyond Expo 2020 — Economic Diversification and Growth" wird im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich, organisiert.

"Diese Marktsondierungsreise bietet österreichischen Unternehmern die einmalige Gelegenheit, Einblicke in diese wirtschaftlich bedeutende Region zu erhalten und wertvolle Kontakte vor Ort zu knüpfen“, ist der Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Michael Otter überzeugt. "Österreichs Bedeutung als Geschäftspartner der VAE nimmt mit jedem Jahr weiter zu und die heimischen Unternehmen können Teil dieser Erfolgsstory sein“, so Michael Otter weiter. Die AußenwirtschaftsCenter Abu Dhabi, Riyadh, Teheran, Amman, Tel Aviv, Doha, das AußenwirtschaftsBüro Maskat und die Konsulenten in Kuwait und Karachi erwarten mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Österreich und den GCC-Staaten.

Von der Expo in den Markt

Einige Unternehmen, die am EXPO-2020-Pavillon beteiligt sind, oder im iLab, der Wissensplattform im Inneren des preisgekrönten Österreich-Pavillons, in den InnovationTowers ausstellen, nehmen auch zugleich an der Marktsondierungsreise Austria3 teil. Dazu gehört auch die Bene AG. Das Unternehmen liefert die markanten InnovationTowers mit einer Höhe von 3,60 Metern, die aus PIXEL by Bene zusammengesetzt sind. "Die EXPO ist ein wichtiger Impulsgeber für neue Geschäftsmöglichkeiten. Bene ist seit über 20 Jahren in Dubai vertreten. Der arabische Markt ist einer unserer Kernmärkte, wir punkten hier vor allem mit hohem Qualitätslevel, Designanspruch und Innovationskraft. Wir haben im Rahmen der EXPO die Möglichkeit, zentrale, zukunftsträchtige Themen wie Nachhaltigkeit und GreenTech einmal mehr zu platzieren“, sagt Michael Fried, Geschäftsführer für Sales, Marketing & Innovation bei Bene. 

Mit dabei sind auch die TU Wien, die Borealis AG, die Commend GmbH, die fynd.art Internet Service GmbH, SWARCO FUTURIT Verkehrssignalsysteme Ges.m.b.H., T3K-Forensics GmbH, x.news information technology gmbh sowie PlanRadar, Palfinger, Doka und Frequentis, die in den InnovationTowers ihre Exponate präsentieren.

Ein Tag im Zeichen Österreichs

Während der Laufzeit der Weltausstellung hat jedes Teilnehmerland die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Nationentages exklusiv einem großen internationalen Publikum vorzustellen. Am 19. November 2021 ist es für Österreich so weit: Die Expo in Dubai wird ganz im Zeichen Österreichs stehen. Neben Veranstaltungen im Pavillon sind auch Events auf dem gesamten EXPO-Gelände geplant — natürlich mit prominenten Gästen aus Wirtschaft, Politik und Kultur. "Österreich wird die Chance nutzen, sich als Innovationsstandort mit Potenzial zu präsentieren. Dabei spielen Wirtschaft, Forschergeist, aber auch unsere Kultur eine wichtige Rolle“, erklärt Bundesministerin Margarete Schramböck, die am Nationentag persönlich teilnehmen wird, und weiter: "Die Teilnehmer der Marktsondierungsreise erwartet die größte österreichisch-arabische Netzwerkveranstaltung des Jahres.“ (PWK686/MK)  

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ

#greentechaustria - Umwelttechnologien aus Österreich weltweit gefragt

Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKÖ startet mit 75 Aktionen an 75 Standorten eine neue Green-Tech-Offensive für die heimische Wirtschaft mehr

Austria pavilion Sep 2020

Weltausstellung in Dubai beginnt mit renommiertem Architektur-Preis für Österreich-Pavillon

Die Weltausstellung verspricht eine Schau der Superlative zu werden. Österreich präsentiert sich mit einem nachhaltigen Pavillon mehr

Fertigstellung Rohbau Österreich Pavillon (c) Expo Austria

Frauen-Power auf der EXPO 2020 in Dubai

Weibliche "Change Maker" zeigen ihr Know-how auf der Weltausstellung mehr