th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ausgezeichnete Logistik: WKÖ-Spartenbomann Klacska gratuliert den HERMES-Preisträgern 

Prämierungen in den Kategorien Logistik und Entrepreneur an Fercam AG und Wolfgang Niessner von Gebrüder Weiss

Ausgezeichnete Logistik: WKÖ-Spartenbomann Klacska gratuliert den HERMES-Preisträgern
© wkö

Rund 700 Gäste folgten der Einladung zur HERMES.Wirtschafts.Preis Gala 2018 in die Hofburg. Die jährliche Auszeichnung soll großartige Unternehmen in Österreich prämieren.

In der Kategorie Logistik wurde die Fercam Austria GmbH prämiert, in der Kategorie Entrepreneur ging die Auszeichnung an Wolfgang Niessner von Gebrüder Weiss.

„Ich gratuliere beiden Gewinnern ganz herzlich und bedanke mich für ihren Einsatz für die Branche und für den heimischen Logistikstandort,“ so Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).  

Das Tochterunternehmen der Südtiroler Transportlogistikgruppe Fercam AG hat sich innerhalb von zehn Jahren zum europaweit tätigen Spezialisten für Lkw-Frachtcharterdienste entwickelt, indem es höchste Flexibilität verbunden mit Top-Serviceorientierung anbietet. Die österreichische Tochterfirma wird von Christian Jarnig geführt. An fünf österreichischen Standorten disponierten die 125 Mitarbeiter im Vorjahr rund 77.000 Full Truck Loads und erzielte damit 86 Millionen Euro Umsatz.  

Wolfgang Niessner (63) wiederum, dem der Ehrenpreis „Entrepreneur“ für seine herausragenden Leistungen als Persönlichkeit der österreichischen Wirtschaft verliehen wurde, steht seit 2005 an der Spitze des internationalen Logistikkonzerns Gebrüder Weiss. Der Top-Spediteur gehört seit 1999 dem Vorstand von Gebrüder Weiss an und ist seit 1. Jänner 2005 Vorstandsvorsitzender des weltweit tätigen Transport- und Logistikunternehmens. Unter seiner Regie habe sich das Unternehmen, in vielen Bereichen nahezu verdoppelt: 2004 hatte Gebrüder Weiss einen Umsatz von 700 Millionen Euro, heute sind es 1,55 Milliarden. Die Zahl der Standorte hat sich von 102 auf 150 erhöht, die Mitarbeiterzahl ist von etwa 3.500 auf über 7.000 gestiegen. „Mit seinem Leistungsportfolio und seinem ausgeprägten Teamspirit ist das Unternehmen absolut zukunftsfähig aufgestellt. Für diese großartigen Leistungen gebührt Wolfgang Niessner verdient die höchste Anerkennung“, so Klacska abschließend.

Über den Hermes.Wirtschafts.Preis

Der „Hermes.Wirtschafts.Preis“ ist die jährliche Auszeichnung für großartiges Unternehmertum in Österreich. Das Medienhaus „Kurier“, das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Leitbetriebe Austria und Wirtschaftskammer Österreich wollen damit die wirtschaftlichen Leistungen der österreichischen Unternehmen vor den Vorhang holen. Auszeichnungen gibt es in den Kategorien Dienstleistungs-, Familien-, Handels-, Industrie-, Logistik-, Tourismus- und Frauen geführte Unternehmen, sowie in Kategorie International. (PWK729/DFS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Versicherungsmakler

Neue Versicherungsvertriebsrichtlinie tritt ab Oktober 2018 in Kraft 

Versicherungsmakler diskutieren in Alpbach über IDD und Digitalisierung mehr

  • Bank und Versicherung
Weiterverrechnung der Bankomatentgelte von Drittanbietern an heimische Banken verfassungswidrig

Weiterverrechnung der Bankomatentgelte von Drittanbietern an heimische Banken verfassungswidrig 

Verfassungsgerichtshof hat nach Beschwerde der Kreditwirtschaft entschieden – Entscheid sichert das effiziente Bankomat-System der Banken in Österreich nachhaltig mehr