th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Attraktivität und Image der dualen Ausbildung steigern

Position der WKÖ

Die demografische Entwicklung auf der einen Seite und der ständig wachsende Trend zu den höheren Schulen auf der anderen Seite bewirken einen massiven Rückgang der Lehrlingszahlen. Immer mehr Betriebe haben Probleme, Bewerber für ihre Lehrstellen zu finden. Das Ziel muss sein, die Attraktivität der betrieblichen Lehrlingsausbildung im Vergleich zu vollschulischen Angeboten zu heben. 

  • Umsetzung der von den Sozialpartnern unterbreiteten Vorschlägen zur dualen Ausbildung: Reform der Schulpflicht – Garantie der Ausbildungsreife
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen für die duale Berufsbildung
  • Verbesserung der Durchlässigkeit der dualen Ausbildung in den hochschulischen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Reform des Verwaltungsstrafrechts

Wirtschaft begrüßt Rechtsbereinigung und Reform des Verwaltungsstrafrechts 

Schön: „Verwaltungsstrafrechtsnovelle bringt unter anderem Maßnahmen gegen unverhältnismäßig hohe Verwaltungsstrafen“ – „Gibt aber auch Wermutstropfen“ mehr

  • News
multiethnisch, Gruppe, Menschenrechte, Lernende, Menschengruppe, weiterführende Schule, verschiedene Herkunft, Gesellschaft, Freundschaft, Desegregation

TIPP: Erfolg mit Umweltmanagement

Neuer MSc-Lehrgang Management und Umwelt startet im Oktober 2018 mehr

  • News
Arbeitszeit

Arbeitszeit – Zuschläge bleiben auch bei Gleitzeit erhalten 

Angeordnete Überstunden über 8 Stunden bleibt so wie bisher „zuschlagspflichtig“ – mehr Spielraum für selbstbestimmtes Arbeiten und größere Freizeitblöcke   mehr