th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Andrew Nussbaumer, Luca Alberti, Peter Reinbacher: „Die Eissaison 2019 im Eissalon ist eröffnet“ 

Eismacher präsentierten das europäische „Eis des Jahres“, das Programm der Eiswochen 2019 und laden zum „Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises“ am 24. März

Eissaison 2019 im Eissalon ist eröffnet
© WKÖ

Ein guter Tag für Eisliebhaber: Mit den Worten „Die Eissaison 2019 ist eröffnet!“ machten es Andrew Nussbaumer, Branchensprecher der handwerklichen Eiserzeuger im Fachverband Gastronomie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Luca Alberti, Repräsentant der Wiener Eissalons, und Peter Reinbacher (Hausherr im Eissalon Reinbacher – das eis in Wien-Mauer) offiziell. Für Andrew Nussbaumer war es eine Premiere – der Betreiber einer Eismanufaktur und mehrerer Eissalons aus Vorarlberg ist in der Funktion des Sprechers der Eissalons in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) jüngst auf Silvio Molin Pradel gefolgt. Dem dankte Nussbaumer „für seine jahrelangen unermüdlichen Aktivitäten, in deren Zentrum immer das handwerklich hergestellte Speiseeis - aber auch die Menschen dahinter - gestanden sind.“

Die Eiswochen 2019: „Wir dürfen gespannt sein“

„Für die heurige Saison haben die Eissalons in ganz Österreich wieder zwei Schwerpunkte ausgewählt“, lüfteten Nussbaumer und Alberti das Geheimnis um die beiden Eiswochen 2019: „Von 13. bis 19. Mai geben Blütenkreationen den Ton an. Ob Holunderblüten, Lavendel, Veilchen oder Rosen - die Natur bietet zahlreiche essbare Blüten. Damit lassen sich viele neue Eissorten kreieren und altbewährte Sorten verfeinern“, so die Eismacher: „Wir dürfen gespannt sein, welche tollen Kreationen man sich auf der Zunge wird zergehen lassen können.“

Von 17. bis 23. Juni 2019 stehen noch mehr als sonst Kinder im Fokus – Einhorn- oder Marshmallow-Eis sowie Gefrorenes in Verbindung mit Keksen sollen sie in den Eissalons besonders ansprechen.

Das europäische „Eis des Jahres“ 2019 und der „Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises“

Alljährlich – und heuer schon zum siebenten Mal – ist der 24. März europaweit der „Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises“. Die Wahl zum europäischen „Eis des Jahres“, das rund um dieses Datum in vielen Eissalons angeboten wird, ist heuer auf Tiramisu gefallen - eine der bekanntesten Speisen aus der italienischen Küche und die Nummer eins bei den Desserts. „Das offizielle Rezept für die europäische Sorte des Jahres stammt übrigens von Thomas Infanti, dem Gewinner des Gelato Tiramisu Italian Cup“, verrieten Andrew Nussbaumer und Luca Alberti.

Handwerkliche Eismacher engagieren sich seit 18 Jahren für die St. Anna Kinderkrebsforschung

Bereits seit 18 Jahren engagieren sich die österreichischen Eissalons für die St. Anna Kinderkrebsforschung. Mit einer Gesamtsumme von fast 100.000 Euro an Spenden - 8.040 wurden im vergangen Jahr gesammelt - haben die Eismacher in dieser Zeit einen wichtigen Beitrag geleistet. „Der Dank für ihre großartige Unterstützung gilt hier unseren Kolleginnen und Kollegen in den Eissalons im ganzen Land“, so die Branchenvertreter Nussbaumer und Alberti über die erfolgreiche Spendenaktion, die auch heuer weitergeführt wird. (PWK167/JHR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Herzen / Himmel

Wedding Planner: Junge Branche etabliert sich 

Immer mehr Brautpaare lassen sich bei Hochzeit professionell betreuen mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Büro