th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ärmel hoch und Hands-on mit Künstlicher Intelligenz - Applied Artificial Intelligence Conference 2018 

Am 29.05.2018 veranstaltet die WKO AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Zusammenarbeit mit EnliteAI und neccton ltd. die erste Applied Artificial Intelligence Conference in Wien 

Applied Artificial Intelligence Conference 2018
© WKÖ

Am 29.05.2018 veranstaltet die WKO AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Zusammenarbeit mit EnliteAI und neccton ltd. die erste Applied Artificial Intelligence Conference in Wien. Ziel ist es, durch die Verflechtung von AI mit Unternehmen der österreichischen Wirtschaft einen Boost zu verleihen - durch die Vernetzung von Entwicklern und Anwendern von AI Lösungen mit potentiellen Anwendern. 

Millennials und die Generation davor sind von klein Auf mit Geschichten Künstlicher Intelligenz aufgewachsen. Die Art der Darstellung reichten hier von kindlich-naiv bis bierernst. Die Szenarien, die sich am stärksten im kollektiven Gedächtnis und in der Popkultur verankert haben, sind dystopische Darstellungen von künstlicher Intelligenz wie etwa "Skynet" in den Terminator-Filmen, "HAL 9000" in Space Odyssey, oder die furchterregenden Borg in "Star Trek - Widerstand ist zwecklos". Dieses besorgte Hintergrundrauschen beeinflusst auch in der Gegenwart den Diskurs über die Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz maßgeblich. 

Doch Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Deep Learning und Neuronale Netze sind nüchtern betrachtet ganz einfach die durch höhere Rechenpower ermöglichte logische Weiterführung von Automatisierung. Künstliche Intelligenz hat durch enorme Effizienzsteigerungen den Einzug in den Alltag geschafft.

„Künstliche Intelligenz hat das Potential unser Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahren zu verdoppeln“, sagt Clemens Wasner, Gründer und CEO der auf den praktischen Einsatz spezialisierten EnliteAI aus Wien. In naher Zukunft wird die Anwendung Künstlicher Intelligenz Unternehmen aus allen Bereichen ungeahnte neue Möglichkeiten eröffnen und wird zum entscheidenden Wettbewerbs-Kriterium. 

Wissen ist Macht

Um die Awareness dieses wichtigen Trends in der österreichischen Unternehmerlandschaft zu steigern, veranstaltet die WKO AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA am 29.05.2018 in Wien die erste „Applied Artificial Intelligence Conference“ - die größte Veranstaltung zum Thema Künstlicher Intelligenz, die in Österreich je stattgefunden hat.  Das Ziel der Veranstaltung ist es, österreichischen Unternehmen das Thema AI praxisnah näher zu bringen. EntwicklerInnen und AnwenderInnen von Lösungen werden mit potentiellen AnwenderInnen vernetzt und ein realistischer fachlicher Austausch über die Anwendung von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen wird ermöglicht. 

Das Gute liegt so nah

Neben internationalen TeilnehmerInnen wie NVidia, dem DFKI, Udacity oder der AUDI AG werden vor allem österreichische PlayerInnen in den Vordergrund gerückt. Kernteil der Applied Artificial Intelligence Conference sind 9 Paneldiskussionen zu verschiedenen AI Methoden: Bildanalyse, Textanalyse, Sprachanalyse, Zeitreihenanalyse, Anomaly Detection, Clustering, Kreative AI und How to get started. 

B2B

Zusätzlich steht allen Teilnehmerinnen der Applied Artificial Intelligence die Möglichkeit offen sich mit anderen TeilnehmerInnen vorarrangierte B2B Meetings zu vereinbaren. “Viele österreichische Unternehmen haben den Wunsch, durch Neue Technologien wie Künstlicher Intelligenz ihre Produktivität zu steigern, Kosten zu senken, oder ganz neue Produkte und Services zu entwickeln. Was ihnen oft fehlt sind die richtigen Partner. Ich hoffe, dass die Applied Artificial Intelligence Conference der Startpunkt für viele erfolgreiche Kollaborationen sein wird”, sagt Matthias Grabner, Branchenmanager Technology bei der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA.

Deep Learning

Für besonders interessierte Teilnehmer bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, an einem vertiefenden Workshop geleitet von AI Experten teilzunehmen.

Die Applied Artificial Intelligence Conference findet am 29.05.2018 ab 08:30 in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien statt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.wko.at/aussenwirtschaft/aaic

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Zentralasien: Großes Interesse an rot-weiß-roter Kooperation in Ashgabat

Zentralasien: Großes Interesse an rot-weiß-roter Kooperation in Ashgabat 

Erfolgreiche österreichische Wirtschaftsmission nach Turkmenistan mehr

  • Internationales
V.l.n.r.: EU-Kommissionsvizepräsident Maros Šefčovič, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Ulrike Rabmer-Koller und Bundespräsident Alexander Van der Bellen

Van der Bellen und Rabmer-Koller eröffnen Österreich-Pavillon bei der COP24: „Wir wissen, was zu tun ist“ 

Umwelttechnologie und Wissenstransfer sind Schlüssel zum Erreichen der Klimaziele - Österreich präsentiert Lösungen und eigenes Programm bei UN-Klimakonferenz mehr