th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

AUSTRIACUS 2017: Erster österreichischer Bundeswerbepreis vom Fachverband Werbung und Marktkommunikation verliehen 

Sery-Froschauer: Bundesweite Ausrichtung macht Award zum Benchmark der österreichischen Kommunikationsbranche  

Die AUSTRIACUS-Trophäen 2017 in Gold, Silber und Bronze
© Esin Turan Die AUSTRIACUS-Trophäen 2017 in Gold, Silber und Bronze

Der erste österreichische Bundeswerbepreis AUSTRIACUS brachte am 22. November 2017 insgesamt 38 strahlende Gewinner aus ganz Österreich auf die Bühne des Julius-Raab-Saales der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Wien. Unter Vorsitz des Markenexperten Thomas Börgel wurden die 248 Siegerprojekte aus den Landeswerbepreisen von einer fünfzehnköpfigen Experten-Jury in zwölf Kategorien - nach den Kriterien Kreativität, Strategie, Originalität, Idee und Umsetzung - bewertet und mit Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Zusätzlich wurde in der Sonderkategorie „Innovative Werbung“ ein Preis für herausragende Werbeleistungen, die Crossover-Effekte möglich machen, von der Kreativwirtschaft Austria vergeben. Moderiert wurde die erste AUSTRIACUS Gala von Nadja Mader (ORF Niederösterreich) und dem deutschen Musiker, Schauspieler und Werbestar Friedrich Liechtenstein, der nach der Verleihung auch für die musikalische Unterhaltung sorgte. 

„Die bundesweite Ausrichtung des AUSTRIACUS macht den Award zum Benchmark der österreichischen Kommunikationsbranche und stellt die Professionalität und Kreativität unserer nationalen Werbeszene eindrucksvoll unter Beweis. Wir gratulieren allen Gewinnern und bedanken uns gleichzeitig bei unseren Sponsoren, Partnern und Unterstützern, ohne die die Ausrichtung dieses wichtigen Werbepreises nicht möglich gewesen wäre“, freut sich die Obfrau des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Angelika Sery-Froschauer, über die gelungene Premiere. 

Die AUSTRIACUS Trophäen für die Gewinner wurden von der Bildhauerin und Bruno-Gironcoli-Schülerin Esin Turan entworfen und handgefertigt. Die erfolgreichsten Bundesländer waren Salzburg, Tirol und Oberösterreich. Salzburg konnte sich über neun Austriacus-Werbepreise (zwei Mal Gold, drei Mal Silber und vier Mal Bronze) sowie Tirol und Oberösterreich über sieben Trophäen (jeweils drei Mal Gold, drei Mal Silber und ein Mal Bronze) freuen.

Die Liste aller Nominierten des ersten Bundeswerbepreises AUSTRIACUS 2017 finden Sie in Kürze unter www.wko.at/werbung.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Heizungsverbrauch

„Wir verheizen unsere Zukunft“ – 2017/18 höchster Energieverbrauch seit zehn Jahren

Neue Zahlen der Statistik Austria zum Energieeinsatz der Österreicher machen effizientere Heizsysteme dringend notwendig mehr

  • Handel
Tablet

Wie Digitalisierung das Einkaufserlebnis im stationären Handel steigern kann 

Befragung des deutschen Digitalverbandes Bitkom – Blitzerhebung der WKÖ-Handelssparte zeigt ebenfalls: Mehrheit für digitale Technologien auch in Ladengeschäften mehr