th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Woche des Kalenders“ 2021: Branchenaktion in über 150 Papierfachhandelsgeschäften

7. – 16. Oktober: Im Rahmen der Woche des Kalenders gibt es bei jedem teilnehmenden Papierfachhändler ein attraktives Give-away.

Unsplash
© Unsplash

"Der Papierkalender gehört trotz Digitalisierung in jeder erdenklichen Form und Ausführung zum absoluten Must-Have. Mit angenehmer Haptik und ausgesprochener Übersichtlichkeit ist der Taschenkalender der optimale Begleiter in jeder Lebenssituation. Aber auch die Tisch- und Wandkalender lassen kein Ereignis übersehen“, sagt Andreas Auer, Obmann des Bundesgremiums des Papier- und Spielwarenhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). In der "Woche des Kalenders“ präsentiert der österreichische Papierfachhandel sein attraktives und breit gefächertes Angebot an Buch- und Bildkalendern. "Wer im Aktionszeitraum einen Buch- oder Bildkalender ersteht, erhält darüber hinaus selbstklebende Notizzettel als Geschenk dazu“, so Auer.

Eine Liste der teilnehmenden Papierfachhändler findet sich auf https://www.papierundspiel.at

Mehr als 150 Papierfachhändler in ganz Österreich nehmen an der achten Ausgabe der jährlichen "Woche des Kalenders“ teil. Die Aktion findet in Kooperation mit den Sponsoren Filofax, Korsch Verlag und Leuchtturm Albenverlag statt und soll einen Anreiz zum Kalenderkauf bieten. "Zu Weihnachten und insbesondere zum Jahreswechsel sind Kalender gern gesehene, attraktive Geschenke“, so Branchensprecher Auer abschließend.  

Weiterführende Informationen: 



Das könnte Sie auch interessieren

Älteres Paar sitzt gemütlich am See

Pensionskassen präsentieren Quartalsergebnis

Obmann Zakostelsky: Zwischenergebnis, das jedoch noch keine Prognose für das Gesamtjahr zulässt - Aufschwung des Vorjahres vor allem durch den Ukrainekrieg massiv gebremst mehr

„Die Einzelhandelsunternehmen und Supermärkte halten sich sehr genau an die Abstands- und Verhaltensregeln“

WKÖ-Trefelik: Ostern ist wichtiger Lichtblick für heimischen Handel

Österreicher schenken durchschnittlich um 50 Euro pro Person – insgesamt Ausgaben von 250 Millionen Euro – große Mehrheit kauft im stationären Handel mehr

Photovoltaik

Gefragte Umsetzer der Energiewende: Ausbildung zum „Elektropraktiker“ ist Erfolgsmodell

In neun Wochen „fit“ als Monteur im Bereich Photovoltaik oder E-Mobilität. Bundesinnungsmeister Wirth: „Bei uns warten viele zukunftsträchtige Jobs“. mehr