th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

"Woche des Kalenders" 2020 – WKÖ-Auer: "Ein Papierkalender lässt Sie nicht im Stich"

9. – 17. Oktober: Papierfachhandel lädt auch 2020 zur "Woche des Kalenders" ein - Beim Kauf eines Kalenders gibt es zusätzlich ein nützliches Geschenk

Tag des Kalenders
© Unsplash

"Ja, die ‚Woche des Kalenders‘ im Papierfachhandel findet trotz der Umstände, die aus bekannten Gründen herausfordernd sind, heuer wieder in ganz Österreich statt, und zwar von 9. bis 17. Oktober", hält Andreas Auer, Obmann des Bundesgremiums des Papier- und Spielwarenhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), fest.

"Ganz im Sinne unseres Slogans: Alles inklusive. Der österreichische Papierfachhandel‘ finden Kundinnen und Kunden im Fachhandel Alles rund ums Planen, Organisieren und Notieren. Die „Woche des Kalenders" erinnert an den nahenden Jahreswechsel und daran, dass die Anschaffung neuer Kalender vor der Tür steht. Für die Kundinnen und Kunden bedeutet das: Beim Kauf eines Kalenders gibt es selbstklebende Notizzettel als nützliches Geschenk dazu", sagt Andreas Auer, Obmann des Bundesgremiums des Papier- und Spielwarenhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Mehr als 150 Papierfachhandelsgeschäfte in ganz Österreich sind bei der siebenten Ausgabe der jährlichen "Woche des Kalenders" mit von der Partie. Die Aktion findet in Kooperation mit den Sponsoren Filofax, Korsch Verlag und Leuchtturm Albenverlag statt und soll einen Anreiz zum Kalenderkauf bieten. "Elektronische Kalender können auch mal nicht verfügbar sein. Daher empfehlen sich klassische Papierkalender als Alternative oder als Backup", unterstreicht Branchensprecher Auer: "Denn wenn mal der Handyakku leer und keine freie Steckdose verfügbar ist oder es kein Handynetz oder WLAN gibt, dann gilt besonders: Ein Papierkalender lässt Sie nie im Stich", so Andreas Auer.

"Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel sind Buchkalender in Leder oder Bildkalender attraktive Geschenke. Und dank toller Auswahl und kompetenter Beratung findet sich im österreichischen Papierfachhandel garantiert der passende Kalender", ruft der Branchensprecher in Erinnerung. 

Die "Woche des Kalenders" wird auch mit einer Präsenz bei Facebook promotet, und zwar auf https://www.facebook.com/wochedeskalenders/ . (PWK440/JHR)

Das könnte Sie auch interessieren

Metallarbeiter

KV-Abschluss in besonderen Zeiten: Inflationsausgleich für Beschäftigte der Metalltechnischen Industrie

Erhöhung der Löhne und Gehälter um 1,45 % sowie Vorschlag für eine freiwillige Corona-Prämie in Höhe von 150 Euro mehr

Kino

Österreich reicht "Was wir wollten" für den Auslandsoscar ein

Der Fachverband der Film-und Musikwirtschaft und die Austrian Film Commission entsenden "Was wir wollten" zum Foreign Language Oscar Award. mehr