th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

"Unterdeckungen" im EIOPA-Stresstest für Pensionskassen: In Österreich nach wie vor kein Thema!

Der Fachverband der Pensionskassen stellt klar: Österreich hat eines der strengsten Pensionskassengesetze der Welt. Daher wäre eine Unterdeckung - wie im EIOPA-Stresstest für andere Länder aufgezeigt - gesetzlich nicht möglich

Fachverband der Pensionskassen
© WKÖ

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) hat vor kurzem ihren aktuellen Stresstest veröffentlicht. In diesem wurden die Untersuchungsergebnisse der Europäischen Aufsichtsbehörde über die 176 größten Pensionskassen und Pensionsfonds zusammengefasst. 

„Wie auch in den vergangenen Jahren sind die österreichischen Pensionskassen von der aufgezeigten Problematik im EIOPA-Stresstest nicht betroffen. Österreich hat eines der strengsten Pensionskassengesetze der Welt. Eine Unterdeckung ist daher strukturell gar nicht möglich", erklärt Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der österreichischen Pensionskassen.

Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der österreichischen Pensionskassen
© WKÖ Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der österreichischen Pensionskassen

Über den Fachverband der Pensionskassen

Der 1992 gegründete Fachverband der Pensionskassen ist die Vertretung aller betrieblichen und überbetrieblichen Pensionskassen Österreichs und gehört zur Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich. Derzeit sind fünf überbetriebliche und drei betriebliche Pensionskassen Mitglied im Fachverband.

Bei Pensionskassenverträgen zahlen ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen in Pensionskassen monatlich Beiträge ein, die später in der Pension verzinst ausbezahlt werden. Derzeit haben über 960.000 ÖsterreicherInnen oder 25 Prozent der österreichischen ArbeitnehmerInnen Anspruch auf eine Firmenpension. Insgesamt veranlagen die acht Pensionskassen ein Vermögen von über 23 Mrd. Euro – sie sind der größte private Pensionszahler Österreichs. (PWK606/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

Transporteure

Transporteure fordern Kostenwahrheit im Straßengüterverkehr

Obmann Reder: Verbot des Preisdumpings gesetzlich umsetzen! mehr

Schienenbahnen

Schienengüterverkehr um vier Jahre zurückgeworfen – ganze Branche und Österreichs Klima-Performance in Gefahr

Schienengüterverkehr ist im Zuge der Corona-Pandemie um 25 Prozent eingebrochen. Das gefährdet die Erreichung der Klimaziele. mehr