th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Lernst Du noch oder „Appst“ Du schon?“ 

BI der Mechatroniker stellt am e-Day der WKÖ ein Lern-Quiz zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung vor

©

Am diesjährigen e-Day der WKÖ, der unter dem Motto „Digitalisierung ERleben“ steht, präsentierte die Bundesinnung der Mechatroniker ein LernApp als Beitrag zur Digitalisierung der Mechatroniker-Branche. „Wir wollen ein einheitlich gleich hohes Niveau in Österreich bei der Lehrabschlussprüfung Mechatronik haben“ erläutert Bundesinnungsmeister-Stellvertreter Ing. Andreas Kandioler, „andererseits muss man auch auf die neuen Gewohnheiten der jungen Menschen Rücksicht nehmen“. 

Immerhin, so wird eine deutsche Telekom-Studie zitiert, sind 88% der 16-18jährigen mehrmals täglich und davon 89% mit Smartphone oder Tablet im Netz. „Spaß sollte die Wissensüberprüfung auch noch machen, was also lag näher als die Entwicklung einer online-LernApp zur primären Anwendung am Mobilgerät“ führt Kandioler, der auch Vorsitzender des Arbeitsausschusses Aus- und Weiterbildung der Bundesinnung ist, aus. Weitere Überlegungen waren gezieltes Lernen nach Modulen, die sofortige Überprüfbarkeit der Antworten, eine „Duell“-Möglichkeit, die ständige Verfügbarkeit, die Vermeidung des Herumschleppens schwerer Skripten und die Möglichkeit der raschen Aktualisierung der Fragen. 

Rund 1.000 Fragen aus allen Fachgebieten 

Die Einführung der sogenannten Modularen Lehre mit einheitlichem Grundmodul, sechs unterschiedlichen Hauptmodulen mit verschiedenen Fachbereichen sowie zwei Spezialmodulen gab schließlich den entscheidenden Anstoß zur Entscheidung für die Entwicklung der App. „Rund 1.000 Fragen aus allen Fachgebieten der Mechatronik sind im App abrufbar“ erklärt Kandioler im Detail. „Dieses Lern-Quiz-App ist in Österreich sicherlich das erste, das in dieser Qualität verfügbar ist. Es soll den über 1.700 Lehrlingen der Branche die Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung erleichtern“. Für die Bundesinnung der Mechatroniker, zu der mehr als 6.800 innovative Mitgliedsbetriebe mit über 42.000 Beschäftigten zählen, ein wichtiger Schritt angesichts der fortschreitenden Digitalisierung. (PWK318/US)


Lernquiz am PC oder Smartphone

Das Lernquiz kann am PC unter www.mechatronikquiz.at online gespielt werden bzw. ist es für Mobilgeräte kostenlos verfügbar in den jeweiligen Stores:

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Handwerk und Gewerbe: Weiterhin schwache Konjunkturentwicklung 

Handwerk und Gewerbe: Weiterhin schwache Konjunkturentwicklung 

Hoffnung auf viertes Quartal – Personalplanung leicht abgeschwächt aber weiterhin positiv mehr

  • Industrie
Newsportal Automotive Zulieferindustrie Österreichs sichert 195.000 Arbeitsplätze 

Automotive Zulieferindustrie Österreichs sichert 195.000 Arbeitsplätze 

Branche optimistisch für 2017, Standortfaktor Arbeitskosten bleibt größte Herausforderung mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Wesentliche Beschlüsse über die Zukunft der Filmwirtschaft im Europäischen Parlament 

Wesentliche Beschlüsse über die Zukunft der Filmwirtschaft im Europäischen Parlament 

Geoblocking und Cab/Sat-Verordnung – wichtige Weichenstellungen mehr