th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erfolgreiche Entwicklung

Der Linzer Konzern voestalpine erwirtschaftete im ersten Geschäftsquartal 2022/23 das beste operative Quartalsergebnis seiner Geschichte.

Von einer Fortsetzung der Ergebnisentwicklung auf dem Rekordniveau des ersten Geschäftsquartals geht die voestalpine nicht aus. (Imagefoto, das Arbeiterin mit Helm zeigt, die auf voestalpine-Gebäude blickt.)
© voestalpine Von einer Fortsetzung der Ergebnisentwicklung auf Rekordniveau des ersten Geschäftsquartals geht die voestalpine nicht aus.

„Die voestalpine hat im ersten Geschäftsquartal ein außergewöhnlich starkes Ergebnis vorgelegt. Wir sind uns aber der möglichen Risiken aufgrund der schwer einschätzbaren wirtschaftlichen Entwicklung im zweiten Halbjahr 2022 bewusst und sind gut darauf vorbereitet“, so Herbert Eibensteiner, CEO der voestalpine AG. Die Nachfrage nach den  Produkten des Stahl- und Technologiekonzerns entwickelte sich in Anbetracht des Russland-/Ukraine-Kriegs, massiv gestiegener Energiepreise, anhaltender Lieferengpässe und Einschränkungen in der Logistik in allen Bereichen positiv. Selbst die europäische Automobilindustrie, die seit über einem Jahr bei hohen Auftragsständen mit Engpässen in der Lieferkette konfrontiert ist, hätte im Verlauf des ersten Geschäftsquartals leichte Aufwärtstendenzen gezeigt, teilt die voestalpine mit.

Boom im Bereich der Photovoltaik

Einen deutlich positiven Aufwärtstrend verzeichente das Segment Luftfahrt, das vom steigenden Passagieraufkommen im regionalen Flugverkehr und dem daraus resultierenden zunehmenden Bedarf an „Single-Aisle“-Flugzeugen profitiert. Zudem würden die im Jahresvergleich stark gestiegenen Energiepreise Anreize schaffen, in Öl- und Gasprojekte zu investieren, so das Unternehmen. Der Geschäftsbereich Bahninfrastruktursysteme entwickelte sich weiterhin stabil. Im Bereich Lagertechnik ist die Nachfrage ungebrochen stark, einen regelrechten Boom verzeichnete der Bereich Photovoltaik, den die voestalpine mit Unterkonstruktionen beliefert.

Zahlen im Detail und Jahresausblick

Die Zahlen im Detail: Der Umsatz erhöhte sich im Vorjahresvergleich von 3,4 Mrd. auf 4,6 Mrd. Euro (+ 37,7 Prozent). Das Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) stieg von 522 Mio. auf 879 Mio. Euro ( + 68,5 Prozent). Noch markanter fiel der Zuwachs beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus, der sich im ersten Quartal 2022/23 mit 693 Mio. Euro gegenüber den Vorjahresquartal mehr als verdoppelte, gibt der Stahlproduzent bekannt. Für das zweite Halbjahr erwartet der Vorstand eine deutliche Abkühlung der Konjunktur mit einer entsprechenden Auswirkung auf die Ergebnisentwicklung. Die Sektoren Eisenbahninfrastruktur, Energie und Luftfahrt sollten laut seiner Einschätzung ihre gute Marktdynamik beibehalten können.

www.voestalpine.com

Das könnte Sie auch interessieren

BikeLift

BikeLift setzt neue Maßstäbe in der Fahrradaufbewahrung

Biohort mit Sitz in Neufelden ist bei der Produktion von Gerätehäusern, Boxen und Pflanzbeeten aus Metall einer der Marktführer in Europa. Das Unternehmen aus dem Mühlviertel präsentiert jetzt eine Innovation, die neue Maßstäbe bei der optimalen Aufbewahrung von Fahrrädern setzt. mehr

AMAG und Audi bringen ein Alurad aus Recycling-Aluminiumlegierung in Serie. (Abbildung des neuen Alu-Rades)

Sehr gutes Ergebnis

Die Austria Metall AG aus Braunau-Ranshofen erzielt nach einem erfolgreichen Start ins Jahr im zweiten Quartal 2022 einen weiteren Anstieg bei Umsatz und Ergebnis und bringt das Recycling-Rad zum Laufen. mehr

Archer Aviation

Wesentliche Rumpf- und Flügelelemente für Serienflugzeug von Archer von FACC

Archer Aviation Inc. und FACC gaben bekannt, dass FACC mit Sitz in Ried im Innkreis mit der Herstellung und Lieferung wichtiger Rumpf- und Flügelelemente von Archers eVTOL-Serienflugzeug beauftragt wurde, das sich derzeit in Entwicklung befindet. mehr