th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ausbildung zur Integrativen Craniosacralen Körperarbeit

Die Vitalakademie mit Sitz in Linz bietet Kurse zu den neuesten Trends im Gesundheits-, Sozial- und Sportbereich an. Seit kurzem wird beispielsweise die Grundausbildung zur integrativen craniosacralen Körperarbeit angeboten.

Akademieleiterin Sonja Pimminger (l.) mit den zehn Absolventinnen der Grundausbildung zur integrativen craniosacralen Körperarbeit und Lehrgangsleiterin Sandra Doblhammer (1. Reihe, 2. v. l.).
© Vitalakademie Akademieleiterin Sonja Pimminger (l.) mit den zehn Absolventinnen der Grundausbildung zur integrativen craniosacralen Körperarbeit und Lehrgangsleiterin Sandra Doblhammer (1. Reihe, 2. v. l.).

Jetzt konnten die ersten zehn Absolventen nach sechsmonatiger Ausbildung und erfolgreich bestandener Abschlussprüfung die Zeugnisse erhalten. „Die ganzheitliche Sicht des Menschen ist das Herzstück in der Cranio-Arbeit, sie zielt auf die Selbstregulierung des Körpers“, betont Akademieleiterin Sonja Pimminger. Der nächste Kurs zu dieser Ausbildung wird im Herbst 2022 angeboten, alle Informationen unter www.vitalakademie.at

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die in ihrem therapeutischen Beruf craniosacrale Arbeit integrieren oder generell die craniosacrale Arbeit erlernen wollen. Integrative craniosacrale Körperarbeit ist eine achtsame, nicht-invasive Hands-on-Anwendung. Sie zielt vor allem auf die Fähigkeit der Selbstregulierung des Körpers ab und unterstützt die Prozesse der Ausbalancierung und Beruhigung der körpereigenen Systeme.

Das Besondere an der integrativen Cranio-Arbeit ist die Verschmelzung von medizinischem Fachwissen (Basiskenntnisse der Anatomie, Physiologie und Psychosomatik), Anwendung spezifischer Grifffertigkeiten und körperorientierter Zugänge sowie der fundierten Absicherung der Arbeit auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse (Neurowissenschaften, Psychoneuroimmunologie, Psychologie und Soziologie).

Über 30.000 Absolventen der Vitalakademie Österreich

Die Vitalakademie besteht seit 1999 und ist Spezialist für Sport-, Gesundheits- und Sozialausbildungen. Die Studierenden werden in den sechs Bereichen „Fitness und Ernährung“, „Leben und Natur“, „Soziales und Pädagogik“, „Massage und Wellness“, „Kosmetik und Fußpflege“ und „Medizinische Verwaltung und Betreuung“ ausgebildet. Viele Kurse werden an Wochenenden angeboten, um berufstätigen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen. Die Ausbildungen schließen mit Diplom, staatlich anerkannter Abschluss oder Zertifikat ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Abbau des innovativen Mauerwerk-Systems der Fa. Leitl im Rahmen eines Pilotversuchs.

Ziegel sind unbegrenzt wiederverwendbar

Die Bauhütte Leitl-Werke haben mit dem Leitl Re-Use-Brick ein Patent angemeldet, mit dem Ziegel im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft zerstörungsfrei rückgebaut und wiederverwendet werden können. Das schont die Umwelt und das Klima. Bauherrn und Investoren profitieren durch Einsparungspotenziale sowie eine Wertsteigerung der Objekte. mehr

Genböck-Haus

Genböck Haus feiert: 35 Jahre und über 3500 zufriedene Kunden

Genböck Haus ist der Spezialist für hochqualitative, individuelle Wohnhäuser in Holzbauweise. 2022 feiert das Familienunternehmen aus Haag am Hausruck sein 35-jähriges Bestehen und damit mehr als 3500 zufriedene Kunden. Damals wie heute ist jedes Haus ein individuell geplantes, nachhaltig gebautes und wertbeständiges Holzhaus in Premium-Qualität. mehr

Naturbäcker Martin Bräuer und Brigitta Bräuer präsentieren die neue Kekse-mit-Sinn-Sorte „Frohe Weihnachten“.

Neues von den „Keksen mit Sinn“: Frohe Weihnachten

Die „Kekse mit Sinn“ vom Mühlviertler Naturbäcker Bräuer aus Reichenthal sind um eine Sorte reicher: Die veganen Kekse „Frohe Weihnachten“ werden mit Dinkel aus der Region gebacken und sorgen durch die Zugabe ausgewählter Gewürze für weihnachtlichen Genuss. mehr