th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Per Klick zum Reiseglück

Tripplanner, ein CO2-neutrales Start-up aus Mauthausen, erstellt individuelle Reisen in 195 Länder zu „Internetpreisen“ und greift dabei auf zehn Jahre Erfahrung auf dem Gebiet zurück.

Mit dem größten Reisekatalog der Welt - dem Internet - plant das Team von Tripplanner individuell die Reisen seiner Kunden. (Junge lächelnde Frau mit Laptop auf dem Schoß auf Flügel eines fliegenden Flugzeugs sitzend)
© Adobe Stock Mit dem größten Reisekatalog der Welt - dem Internet - plant das Team von Tripplanner individuell die Reisen seiner Kunden.

Wer die nächste Reise per Internet buchen will, hat die Möglichkeit, dies mittels Tripplanner zu tun. Das Start-up aus Mauthausen verspricht, im Dschungel des Internets individuell auf Kundenwunsch abgestimmte Reisen zu „Internetpreisen“ zusammenzustellen. „Am Umsatz der Reise ist Tripplanner nicht beteiligt, daher planen wir ausschließlich im Interesse der Kunden. Dabei blicken wir auf zehn Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Reiseorganisation zurück.“, so Stefan Stingeder, Inhaber von Tripplanner e.U. .

Pro Planungspaket wird ein Baum gepflanzt

Bei der Zusammenstellung der Angebote wird laut Reisebüro auf lokale Anbieter geachtet, je nach gewähltem Paket erhält man Reiseunterlagen, -führer und -tagebuch per Post zugesandt. Zudem informiert Tripplanner über aktuelle Einreisebestimmungen und die Reiseexperten stehen rund um die Uhr für Anliegen der Auftraggeber zur Verfügung. Zudem setzt das junge Unternehmen auf Umweltverträglichkeit. „Tripplanner ist CO2-neutral. Zusätzlich lassen wir zu jedem Planungspaket einen Baum pflanzen“, so Stingeder. Auch werde bei der Resieplanung bewusst auf lokale Anbieter geachtet, um den Tourismus direkt im Reiseland zu fördern, wie der Geschäftsführer betont. 

www.tripplanner.at

Das könnte Sie auch interessieren

Das historische Gerät „LogAbax-LX4300“ aus dem 50 Jahre alten BMD-Fundus.

Erfolgreicher IT-Leister seit 1972

Vor 50 Jahren startete in einer Garage Nähe Steyr ein junges IT-Unternehmen mit einem Mitarbeiter seine erfolgreiche Geschichte.  mehr

Das Linzer Tech-Unternehmen mogree möchte KI und damit verbundene Services der Wirtschaft zugänglicher machen. (Symbolgrafik mit schematisierten KI-Anwendungen)

Für mehr Akzeptanz von KI-Lösungen

In Kooperation der IT-Firma mogree und der FH Hagenberg wird an wichtigen Hebeln für verstärkte KI-Nutzung in der Wirtschaft geforscht. mehr

„Headwater“ soll dazu beitragen, regionale Wasserversorgung langfristig zu erhalten.

Wasserversorgungs-Lösung

Reisinger Technology aus Lambrechten bietet eine digitale Lösung für die Organisation und Verwaltung von Wassergenossenschaften. mehr