th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Was wäre unsere moderne Welt ohne Glas

Ob als Fassade an den höchsten Gebäuden der Welt oder als Gestaltungselement in Wohn- und Sanitärräumen, Glas nimmt in unserer Welt vielfältige Rollen ein.

b
© Glas Wiesbauer Auf den ersten Blick paradox, aber der transparente Werkstoff Glas findet viele Anwendungen. Hier als Zaun und Sichtschutz.

„Auch wenn man es oft kaum wahrnimmt, Glas ist überall. Denn Glas macht unser Leben besser, leichter, schöner, qualitätsvoller, sicherer, innovativer und umweltfreundlicher“, erklärt Gerald Wiesbauer-Pfleger, Glaser-Sprecher in der oö. Landesinnung der Dachdecker, Glaser und Spengler. Nicht zuletzt deshalb haben die Vereinten Nationen das Jahr 2022 zum International Year of Glass erklärt.

b
© WKOÖ

„Glas macht unser Leben besser, leichter, schöner, qualitätsvoller, sicherer, innovativer und umweltfreundlicher."

Gerald Wiesbauer-Pfleger, Glaser-Sprecher 


So will man die Beiträge von Glas für unser modernes Leben sichtbarer und erlebbarer machen. Weltweit bemühen sich deshalb Komitees, die wissenschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung von Glas in ihrem Land oder ihrer Region hervorzuheben. Auch in Österreich finden zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Glas statt.

Österreichweiter „Tag des Glases“ am 21. Oktober
Alle Glasereien Österreichs sind eingeladen, an diesem Tag einen Tag der offenen Tür zu veranstalten. Auch die HTL Kramsach als Fachschule für Glastechnik beteiligt sich an dieser Aktion. Ziel ist, der breiten Öffentlichkeit den Werkstoff, seine Herstellung und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten näher zu bringen. Das Jahr des Glases bietet eine einmalige Plattform, um die vielen Anwendungen von Glas im täglichen Leben und seine Rolle bei Zukunftsthemen, wie etwa im Klimaschutz, aufzuzeigen. Wiesbauer-Pfleger lädt deshalb alle Glaserbetriebe ein, „das Internationale Jahr des Glases mit individuellen Aktionen zu gestalten und zu beleben und so der Öffentlichkeit die Einmaligkeit von Glas ins Bewusstsein zu rufen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Neuer Leitfaden für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kreativpartnern

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation hat einen praktischen Leitfaden für die Wahl von Werbe- und Kommunikationsdienstleistenden herausgebracht. mehr

Nick Sohnemann, einer der führenden Experten Europas im Bereich Zukunfts- und Innovationsforschung und Mitgestalter der Innovationskultur in Europa Forum Onlinehandel im Linzer Rosengarten.

Circular Economy zum nächsten Trend erkoren

Beim Forum Onlinehandel im Linzer Rosengarten gewährten Obmann Martin Sonntag, sein Stellvertreter Gerald Walter und Harald Kindermann von der Fachhochschule Oberösterreich, Campus Steyr Einblicke in die aktuellen Herausforderungen des oberösterreichischen Versand- und Internethandels. mehr

Lehrlings

Mühlviertler Dreifacherfolg

Rene Steinkellner siegte beim Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechnikervor Fabian Woldrich und Florian Rippatha mehr