th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

TOP-Handelstrophy 2021 in sieben Kategorien vergeben

Auch in diesem besonders fordernden Jahr 2021 haben sich wieder zahlreiche oö. Handelsbetriebe der Herausforderung gestellt und die Zertifizierung zum TOP-Handelsbetrieb bestanden. „Damit haben sie sich nicht nur ihren bereits eingeschlagenen Weg als richtig bestätigen lassen, sondern auch für die Zukunft fit gemacht“, sagt Ernst Wiesinger, Obmann der Sparte Handel der WKO Oberösterreich.

TOP-Handel
© cityfoto

 51 oö. Handelsbetriebe, davon 19 Neuzertifizierungen und 32 Verlängerungen des Zertifikats, haben die Prüfung zum TOP-Handelszertifikat bestanden. Dazu kommen auch heuer noch weitere sechs Betriebe aus dem Direktvertrieb, die sich als TOP-Direktberater nach speziell für diese Branche abgewandelten Kriterien zertifizieren ließen. Es wurden zudem die Besten der Besten vor den Vorhang geholt und mit der TOP-Handelstrophy in sieben Kategorien ausgezeichnet.

„Gerade in der Vorweihnachtszeit ist der Lockdown ein schwerer Schlag für unsere Unternehmen. Daeshalb ist es für die inländischen stationären Handelsbetriebe besonders wichtig, dass die Umsätze nicht zu den bekannten ausländischen Online-Händlern umgeleitet werden. Der stationäre Handel braucht jeden einzelnen Umsatz-Euro“, appelliert Wiesinger an alle Kunden, die Möglichkeiten des Abholservices zu nutzen und von Click & Collect Gebrauch zu machen. „Auch der Kauf von Gutscheinen eignet sich bestens, damit der Gabenstich beim Weihnachtsfest nicht leer bleibt“, so Wiesinger anlässlich der Überreichungen.

TOP-Handelstrophy in sieben Kategorien

Die TOP-Handelstrophy 2021 „Genuss & Gusto“ ging an die Konditorei Ottet in Schörfling, in der Kategorie „Mode, Lifestyle, Freizeit & Hobby“ siegte Fleischanderl, Uhren, Schmuck und Goldschmiede in Freistadt. Bei der Trophy „Wellness & Wohlbefinden“ siegte die Delfin Wellness GmbH in Leonding, in der Kategorie „Wohnen, Haushalt & Garten“ war die Elektroland GmbH in Mattig-hofen erfolgreich. Das Autohaus F. Reichhart GmbH in Mauthausen war im Bereich „Mobilität“ nicht zu schlagen. Die Trophy im Direktvertrieb erhielt Jasmin Surböck (Prowin-Beraterin) aus Wartberg ob der Aist und der Innovationspreis ging an das Modehaus Kutsam in Bad Hall.

Die Mitarbeiter leisten einen großen Betrag zur Erlangung des TOP-Handelszertifikats. Daher wurde auch heuer das beste Verkaufsteam geehrt. Das Team von Delfin Wellness in Leonding freute sich dabei über die Auszeichnung in Gold. Silber ging an das Bucheder Nähzentrum in Mattighofen und Bronze an Betten Ammerer in Mattighofen.

 Die Zertifizierung erfolgt auf freiwilliger Basis und wird von den Sparten Handel sowie Gewerbe und Handwerk, deren Gremien und Innungen, der WKOÖ und dem Land OÖ finanziell unterstützt. Derzeit gibt es rund 150 zertifizierte Fachgeschäfte,eine Auflistung und Informationen zum TOP-Handelszertifikat sind unter www.tophandelszertifikat.at zu finden.

Zu den Fotos der Preisträger

Das könnte Sie auch interessieren

Ökologische Transformation

Sparte Information und Consulting setzt auf ökologische Transformation

Die Ökologisierung ist einer der großen Megatrends in der Wirtschaft. Die Unternehmen der Sparte Information + Consulting sehen sich als zentrale Ansprechpartner für alle, die Wege in eine nachhaltigere, ökologischere Zukunft suchen und gehen möchten. mehr

w

Elektro- und Einrichtungsfachhandel blickt zufrieden in die Zukunft

Gremialobmann Hubert Kastinger: Trotz der Lockdowns haben Betriebe die beiden Pandemiejahre gut gemeistert. mehr

Laut Einschätzung der Befragten, stehen ökologisch nachhaltige Verkehrsmittel klar im Fokus der Zukunftsmobilität. (Bausteine mit Symbolen von ökologisch nachhaltigen Verkehrsmitteln)

Mobilität neu gedacht

Eine repräsentative österreichweite IMAS-Studie zeigt: E-Mobilität, „Öffis“ und flexible Auto-Abosysteme bringen Bewegung in die Mobilität des Landes. mehr