th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Heimischer Sportfachhandel hofft auf einen umsatzstarken Herbst

Nachdem das erste halbe Jahr 2019 mit einem deutlichen Umsatzplus hervorragend verlaufen ist, hofft der oö. Sportfachhandel auch auf einen umsatzstarken Herbst. Für diesen sollen vor allem die Bereiche E-Bike, Outdoor, Wandern und hochwertige Textilien sorgen.

Biken im Herbst
© Intersport

Bei den Bikes sorgt der Trend hin zum Elektroantrieb dafür, dass die Saison weit in den Herbst hinein verlängert wird. Besonders gefragt sind sportliche Trekking-Bikes und Mountainbikes, in denen leistungsfähige Motoren verbaut sind. Diese sind immer öfter mit einer intelligenten Steuerung ausgestattet, die sich batterieschonend automatisch ausschaltet, wenn sie nicht benötigt wird. So erreicht man beispielsweise mit einem 625 W/h-Akku eine Reichweite bis zu 240 Kilometern. Besonders wichtig ist bei E-Bikes der Service: „Durch die höheren Geschwindigkeiten sind die Belastungen ganz anders als bei einem normalen Bike. Bremsen, Schaltung und Antrieb sollten daher regelmäßig gewartet werden“, sagt der Sprecher des Sportartikelhandels in der WKO Oberösterreich, Johann Pötscher, dazu. 

Bei vielen Sportarten, die im Herbst ausgeübt werden (Wandern, Walken, Bergsteigen, ...) sind die passenden Schuhe von entscheidender Bedeutung. Hier geht der Trend zu leichten, extrem leistungsfähigen Materialien mit Goretex und hochwertigem Leder. Ganz neu sind spezielle Schnürsysteme, die mit einem Knopf zum drehen (Boa Schnürsystem) ausgestattet sind. 

Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Mittelpunkt

In puncto Bekleidung rückt der Faktor Nachhaltigkeit immer mehr in den Mittelpunkt. Besonders innovativ sind dabei Recyclingfasern, die aus nicht mehr gebrauchten Textilteilen, aber auch Petflaschen gewonnen werden. Diese werden zu hochwertigen, umweltbewussten Outdoor-Textilien verarbeitet, die in trendigen Neonfarben zu haben sind. 

Outdoor
© Intersport

Das Thema Nachhaltigkeit unterstreicht auch Fachgruppengeschäftsführerin in der WKOÖ, Sabine Tobisch: „Die oberösterreichischen Sportfachhändler nehmen das Thema Ressourcenschonung sehr ernst. Dies gilt für eine gelebte Kreislaufwirtschaft ebenso wie für den Bereich der Reparaturen, wo man mit dem entsprechenden Know-how gerne weiterhilft“, sagt Tobisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Fachgruppe OÖ des Energiehandels unterstützt die Ölheizungsbesitzer.

Eine gemeinsame Linie finden

Im Zusammenhang mit der „Adieu Öl“-Initiative des Landes OÖ plädiert die Fachgruppe OÖ des Energiehandels für eine sachliche Auseinandersetzung mit der Thematik, um eine gemeinsame Linie zu finden. mehr

t

Gewerbe und Handwerk spürt nachlassende Konjunktur – Stimmung hat gedreht

Erstmals seit drei Jahren sehen die knapp 43.000 oberösterreichischen Gewerbe- und Handwerksbetriebe nicht mehr überwiegend optimistisch in die nächste Zukunft. mehr