th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Denkfrühstück: Werber starten hybrid-online, provokant und erfrischend in den Tag

Der Philosoph Robert Pfaller ist zu Gast am 28. Jänner um acht vor acht bei der Premiere des neuen hybriden Denkfrühstücks des Netzwerks Werbung. Weitere Neuheit: Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann als Podcast nachgehört werden.

Vortrag
© Right 3 - stock.adobe.com

Corona hat ein wenig mitgeholfen bei der Regie, aber jetzt geht das bewährte Denkfrühstück in neuem Gewand auf seine Premiere zu. „Wenn wir schon die Krot schlucken und das inspirierende Denkfrühstück-Format ins Netz verlegen mussten, dann gleich ordentlich und ohne halbe Sachen“, sagt Christoph Schumacher, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation über diese wichtige Format-Säule im Auftritt des Netzwerks Werbung. „Und wir wollten nicht das ewig gleiche Zoom-Bild mit briefmarkengroßen Gesichtern auf dem Bildschirm, sondern eine ordentlich moderierte Talk-Show mit interessanten Gästen. Vorläufig halt noch ohne gemeinsames Frühstück.“

Von zuhause aus teilnehmen

Und so wird das jetzt bis auf Weiteres umgesetzt. Vorteil darüber hinaus: auch Gäste aus den Randbezirken Oberösterreichs, die sonst nur schwer zu dieser Tageszeit in Linz sein könnten, haben jetzt bequem von zuhause oder vom Büro aus Gelegenheit, am Denkfrühstück teilzunehmen. Der erste Gesprächspartner im neuen Layout ist der Philosoph Robert Pfaller. Sein Thema: „Muss Werbung erwachsen werden?“ Seit dem Vorjahr Professor an der Kunstuni Linz, beliebter Gast in deutschen Talk-Shows, wenn es um das Thema unserer Bequemlichkeit geht, der wir die eigene Lust opfern. Dazu Bestseller-Autor und provokanter Denker. Mit ihm diskutiert Moderator Werner Pfeffer live und online. Frage und Antwort sind via Chat möglich.

Veranstaltung kann als Podcast nachgehört werden

Noch ein Vorteil dieses „neuen“ Denkfrühstücks: Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann nachgesehen oder als Podcast nachgehört werden. „Gerade weil die Inputs bei unseren Denkfrühstücken Blickwinkel von außen anbieten, sind sie für unsere Mitgliedsbetriebe besonders interessant. Dadurch ergeben sich neue Sichtweisen und die Kompetenz der oberösterreichischen Kommunikationsbranche wird gestärkt. Das erhöht unsere Attraktivität für unsere Auftraggeber!“ Acht Termine sind für das laufenden Jahr vorgesehen. Eine Anmeldung dazu ist jeweils notwendig. Sie berechtigt auch zum Nachhören des Podcasts. 

Anmeldung unter https://www.netzwerk-werbung.at/denkwerk/

Das könnte Sie auch interessieren

Der Optimismus in Unternehmen steigt v. a. durch Erfolgsfaktoren, die selbst beeinflusst werden können – wie der Einsatz von Zukunftstechnologien.

Wichtiger Begleiter in dieser entscheidenden Phase

Die digitale Transformation birgt ein gewaltiges wirtschaftliches Potenzial. Gerade jetzt, in dieser wichtigen Phase der Wirtschaft, ist die Zeit, hier zu investieren – mit der richtigen Begleitung. mehr

Osternest

Ostergeschäft ist für den heimischen Handelheuer besonders wichtig

Ostern steht vor der Tür. Für den heimischen Einzelhandel, der sich darum bemüht, nach den erzwungenen Schließungen in den vergangenen Monaten wieder zur Normalität zurückzukehren, ist Ostern heuer ein besonders wichtiger Umsatzbringer. mehr