th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neues von den „Keksen mit Sinn“: Frohe Weihnachten

Die „Kekse mit Sinn“ vom Mühlviertler Naturbäcker Bräuer aus Reichenthal sind um eine Sorte reicher: Die veganen Kekse „Frohe Weihnachten“ werden mit Dinkel aus der Region gebacken und sorgen durch die Zugabe ausgewählter Gewürze für weihnachtlichen Genuss.

Naturbäcker Martin Bräuer und Brigitta Bräuer präsentieren die neue Kekse-mit-Sinn-Sorte „Frohe Weihnachten“.
© Bräuer Naturbäcker Martin Bräuer und Brigitta Bräuer präsentieren die neue Kekse-mit-Sinn-Sorte „Frohe Weihnachten“.

Mit den „Kekse mit Sinn“-Sorten „Gute Laune“, „Schlauer Fuchs“, „Starker Bär“, „Schöne Stunden“, „Flotter Hase“, „Schnee-Haserl“, „Wilde Henne und „Märchen-Prinz“ ist der Mühlviertler Naturbäcker Martin Bräuer österreichweit in zahlreichen Verkaufsstellen von verschiedenen Handelspartnern vertreten. Die Bio-Dinkelkekse erfreuen sich großer Beliebtheit, nicht zuletzt, aufgrund ihrer sortenspezifischen Zutaten, bei deren Auswahl Bräuer von den Gedanken der Hl. Hildegard von Bingen inspiriert wurde. Von Zimt, Nelken und Muskatnuss über Maronen bis zu Nüssen oder Schokolade, reichen die feinen Gewürze und Geschmacksträger, die Bräuer nach eigener Rezeptur in seinen Keksen zusammenstellt.

Basis aller Sorten ist das im Haus unmittelbar vor dem Backen gemahlene Bio-Dinkelmehl aus vollem Korn, das aus der Region stammt. „Der Keimling wird dabei nicht entfernt und macht das Dinkel-Mehl so wertvoll“, erklärt Bräuer. Die neue Sorte „Frohe Weihnachten“ ist bereits die sechste vegane Sorte der „Kekse mit Sinn-Familie“. Insgesamt sind alle „Kekse mit Sinn“ aus Bio-Dinkelvollmehl gebacken, der in Oberösterreich wächst.

Die Gewürze Zimt, Nelke, Muskatnuss, Ingwer, Kardamom und Koriander ergänzen die Palette der ausgewählten Zutaten der „Frohe Weihnachten“-Kekse. Sie sorgen für den weihnachtlichen Geschmack der neuen Kekssorte, die sich besonders gut als regionales Weihnachtsgeschenk eignen.

Märchenhafte Kekse mit Sinn für Regionalität

Großer Wert wird beim Mühlviertler Naturbäcker seit jeher auf die Regionalität gelegt. Und das schätzen auch die Kunden. Mit mittlerweile insgesamt neun verschiedenen Sorten versprechen die „Kekse mit Sinn“ regionalen Biogenuss und ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Die Charaktere der „Kekse mit Sinn“ sind mittlerweile so beliebt, dass es eigene Märchen gibt, in denen die Tierfiguren der Kekssorten die Hauptrolle spielen. Nachzulesen sind die Geschichten im Buch: „Das Gute Laune Vögelchen und seine Freunde.“

Die neue „Kekse mit Sinn“-Sorte „Frohe Weihnachten“ ist in den Filialen der Naturbäckerei Bräuer, sowie bei ausgewählten Handelspartnern erhältlich und im Bräuer Online-Shop unter www.naturbaecker.at bestellbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Fronius

Fronius erreicht eine Mrd. Umsatz

Fronius kann trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurückblicken.  mehr

Direktor NMS Rudigier Günter Berger, FidW Landesvorsitzende-Stv. Lisa Sigl, Monika Feuerhuber, WKO-Bezirksstellenobfrau Steyr-Land Judith Ringer.

„g’lernt is g’lernt“: Frau in der Wirtschaft zeichnet Monika Feuerhuber aus

Monika Feuerhuber betreibt seit 2014 in Steyr den „Nischenladen“. Im Rahmen der Aktion „g’lernt is g’lernt“ stand sie jetzt im Rampenlicht. mehr

Donaupatent

Schiff ahoi auf der Donau mit dem Schiffsführerpatent

Mit dem Schiffsführerpatent 10m eröffnet sich ein ganz neuer Blickwinkel auf das Donautal. Bei der Schiffsführerschule Shipaholics von Alexander Grabner aus Walding stellt sich bereits in der Ausbildung das Urlaubsfeeling ein. mehr