th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Raus aus der Anonymität!“ Linzer Gründer vernetzen sich mit etablierten Jungunternehmern

Der Schritt in die Selbständigkeit ist für viele Menschen die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches. „Leider ist die Anonymität in Linz unter den Gründern und Jungunternehmern sehr groß“, beklagt Markus Redl, Vorsitzender der JW Linz-Stadt. Junge Wirtschaft und die WKO-Bezirksstelle wollen mit dem heurigen Jahresauftakt gegensteuern.

Jungunternehmer
© Cityfoto

Die Junge Wirtschaft Linz-Stadt hat gemeinsam mit der WKO Linz-Stadt Gründer des Jahres 2018 und erfolgreiche Jungunternehmer aus Linz, die im Jahr 2015 ihr Unternehmen gegründet haben, im VKB-Kundenforum vor den Vorhang geholt: Neugründer aus Linz konnten sich mit erfolgreichen, bereits am Markt etablierten Jungunternehmern austauschen und sich Tipps für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit holen. Dabei entstanden zahlreiche neue Geschäftskontakte.

Gruppenbild
© Cityfoto
Unter zahlreichen erfolgreichen Jungunternehmern, die auf die Bühne geholt wurden, war auch Martin Behrens (3. v. r.) von der Presono Smart Information GmbH, im Bild mit JW-Landesvorsitzendem Bernhard Aichinger, WKO-Leiter Thomas Denk, JW-Bezirksvorsitzendem Markus Redl, WKO-Obmann Kaus Schobesberger und VKB-Bank-Generaldirektor Christoph Wurm.

832 Unternehmen wurden 2018 in Linz gegründet, dazu kommen noch die 102 Jungunternehmer, die statt einer Neugründung ein bestehendes Unternehmen übernommen haben. Ein Schwerpunkt bei den Neugründungen liegt in der wirtschaftsnahen Kreativwirtschaft wie Informationstechnologie, Werbung und Marktkommunikation. Um Linz noch mehr als „Stadt der Gründer“ zu positionieren, müsse noch mehr am unternehmerischen Pioniergeist in Linz gearbeitet werden, forderte Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt.

Die Junge Wirtschaft Linz-Stadt ist Interessenvertretung und Netzwerk für mehr als 3000 Jungunternehmer. Diese sind durchwegs Klein- und Mittelbetriebe, mehr als 60 Prozent sind Ein-Personen-Unternehmen. Von den aktiven Einzelunternehmen unter 40 Jahre sind ca. 55 Prozent in männlicher, 45 Prozent in weiblicher Hand.

Gründer und Jungunternehmer sind enorm wichtig für die Linzer Wirtschaft:Sie bringen Wertschöpfung und Beschäftigung, tragen zum Strukturwandel bei, gleichen das Ausscheiden bestehender Unternehmen aus und haben positive Effekte auf vor- und nachgelagerte Branchen. Die Gründung selbst ist aber eine Herausforderung mit einer Reihe von rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen“, so WKO-Bezirksstellenleiter Thomas Denk. Für Gründer ist es wichtig, alle Informationen möglichst kompakt aus einer Hand zu erhalten. 

Für den Bezirk Linz-Stadt finden am 27. Februar und am 27. März die nächsten Gründer-Workshops statt, und zwar von 14 bis 17 Uhr in der WKO-Bezirksstelle am Linzer Hessenplatz. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen unter der Tel. 05-90909 oder per E-Mail unter sc.veranstaltung@wkooe.at

Im Rahmen der Veranstaltung hat die VKB-Bank die langjährige Sponsoringpartnerschaft mit der Jungen Wirtschaft für 2019 verlängert. „Mit dem attraktiven Veranstaltungsprogramm ist ein informatives und spannendes Jahr für unsere Linzer JungunternehmerInnen gesichert”, freut sich Markus Redl auf das heurige Jahr und über die Fortsetzung der seit mehr als zehn Jahren bestehenden Zusammenarbeit mit der VKB-Bank.

Alle Fotos

Das könnte Sie auch interessieren

  • Eferding
GRuppenbild von der Auszeichnung

Renate Ozlberger mit der Wirtschaftsmedaille der WKOÖ ausgezeichnet

Hohe Auszeichnung für Renate Ozlberger, Geschäftsführerin der gleichnamigen Fleischerei in Hartkirchen. Sie wurde von Spartenobmann Michael Pecherstorfer, Landesinnungsmeister  Willibald Mandl, WKO-Eferding-Obmann Christian Prechtl und WKO-Leiter Hans Moser mit der Wirtschaftsmedaille der WKOÖ geehrt. mehr

  • Freistadt
Berufs-Erlebnis-Tag Freistadt

Ansturm beim Berufs-Erlebnis-Tag Freistadt

94 verschiedene Berufsbilder bei regionalen Betrieben mehr