th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKOÖ-Präsidentin Hummer: Jetzt Nägel mit Köpfen machen

Es geht aufwärts! Oberösterreich zeigt ein starkes Wirtschaftswachstum. Impfkam­pagne und sinkende Infektionen sorgen für Optimismus.

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer
© Sabine Starmayr

Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer!

Es gibt aber auch Faktoren, die einen noch stärkeren Aufschwung bremsen und die wir nicht außer Acht lassen dürfen. So kann nicht ausgeschlossen werden, dass es im Herbst wieder zu einem Anstieg der Infektionen kommt. Das macht langfristige Planungen schwierig. Dazu kommen hohe Rohstoffpreise und Lieferverzögerungen. Im Zuge der Lockerungen fährt auch der Staat seine Unterstützung wieder zurück, sei es im Bereich der Kurzarbeit, bei Überbrückungskrediten oder den gestundeten Beiträgen für Finanzamt oder Sozialversicherungen.

Umso wichtiger ist, dass wir gerade jetzt in der Wirtschaftspolitik Nägel mit Köpfen machen und die Wirtschaft langfristig auf gesunde Beine stellen. Beispiel Arbeitsmarkt: Wir haben in Oberösterreich 32.785 Personen arbeitslos gemeldet. Demgegenüber stehen knapp 27.000 offene Stellen. Zu einer Arbeitsmarkt­reform gehören nicht nur Weiterbildung und Umschulung, sondern auch eine Anpassung der Zumutbarkeitsbestimmungen und weniger Zuverdienstmöglichkeiten zum Arbeitslosengeld.

Um die Eigenkapitalbasis der Betriebe zu stärken, müssen nicht entnommene Gewinne steuerlich entlastet werden. Weiters fordern wir eine Senkung der Körperschaftssteuer und einen Beteiligungsfreibetrag. Und nicht zuletzt ein ganz wichtiger Zukunftsbereich: Wir müssen den Klimaschutz als Riesenchance für die Wirtschaft nutzen. Das wird neben der Digitalisierung einer der Wachstumstreiber der Zukunft sein.

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer

Das könnte Sie auch interessieren

Doris Hummer

Vom Exporterfolg hat jeder etwas

1 Milliarde Euro an Exporten schafft oder sichert rund 10.000 Jobs. In Oberösterreich sind das 350.000 Arbeitsplätze. Somit haben alle – direkt oder indirekt – etwas vom Export­erfolg. mehr

20 Prozent Zuwachs bei Betriebsneugründungen im 1. Halbjahr

In Oberösterreich hat es im 1. Halbjahr bei den Betriebsneugründungen einen großen Sprung nach vorne gegeben. So wurden im Vergleich zum 1. Halbjahr 2020 um knapp ein Fünftel mehr gewerbliche Unternehmen gegründet. mehr