th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zehn-Jahres-Hoch

Selbständigkeit ist und bleibt attraktiv: Die hohe Gründungsdynamik bei gleichzeitig niedriger Arbeitslosigkeit ist ein klares Zeichen dafür.

Gründer
© AdobeStock.com Flexibel sein und sein eigener Chef sein. Das sind die am häufigsten genannten Motive für die Unternehmensgründung.

Die Gründungen des vergangenen Jahres bedeuten einen neuen Höchststand im Zehn-Jahres-Vergleich – und das trotz Rekordbeschäftigung. Zu den Neugründungen kommen noch 546 Übernahmen (2017: 622). Besonders erfreulich: Beim Frauenanteil an den Gründungen hat es ebenfalls einen neuerlichen Anstieg gegeben, und zwar von 47,3 auf 48,9 Prozent.

Gerade bei einer Neugründung gibt es viele offene Fragen. Umso wichtiger ist ein kompetenter, zuverlässiger und objektiver Partner. Das Gründerservice der WKOÖ ist seit vielen Jahren genau dieser Partner, der die Gründer von der Erstberatung über die Gewerbeanmeldung und darüber hinaus begleitet. Mehr als 10.000 Kontakte und 2000 Beratungen jährlich zeigen, dass die Gründer die Erfahrung und die Objektivität schätzen. Mit einem breiten Informations-, Beratungs- und Serviceangebot unterstützt die WKOÖ kostenlos alle Gründer in Oberösterreich.

Die Junge Wirtschaft ortet in Sachen Investitionen noch Handlungsbedarf, besonders, was die Versorgung mit Risikokapital betrifft. KMU und Gründer benötigen eine breite Auswahl an Finanzierungsmöglichkeiten. Daher soll verstärkt privates Kapital mobilisiert werden, das Start-ups und KMU zur Verfügung gestellt wird. Mit einem Beteiligungsfreibetrag von bis zu 100.000 Euro würde ein Instrument geschaffen werden, das besonders KMU stark unterstützen würde.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Kommentar
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer

WKOÖ-Präsidentin Hummer: Starke Wirtschaft in einer starken EU

Die Geschichte Österreichs in der Europäischen Union ist eine Erfolgsgeschichte: Fast 70 Prozent unserer Exporte gehen in EU-Länder. mehr

  • Lehrlingswettbewerbe
'">Tischler

'">Oberösterreichs beste Nachwuchs-Tischler gekürt

Landeslehrlingswettbewerb der Tischler: Die Sieger kommen diesmal aus Regau, Wartberg/Krems und Vorchdorf. '"> mehr