th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Meilenstein bei Global Hydro 

Mit der Eröffnung des Zubaus setzt Global Hydro einen weiteren Meilenstein.

Freude über Zubau: Geschäftsführer Fazeny, Gesellschafter Gilbert Frizberg und Geschäftsführer Knaß.
© Dostal Freude über Zubau: Geschäftsführer Fazeny, Gesellschafter Gilbert Frizberg und Geschäftsführer Knaß.

Rund 8 Mio. Euro investierte der Spezialist für Wasserkrafttechnologie am Standort in Niederranna. Angesichts der weltweit starken Nachfrage war die Verdoppelung der Produktionskapazitäten unumgänglich. Die Investitionen in die Gebäudeinfrastruktur und in die Erweiterung und Modernisierung des Maschinenparks sind für Geschäftsführer Heinz Peter Knaß nach der rasanten Entwicklung in den vergangenen Jahren ein logischer Schritt. „Wir haben unser Auftragsvolumen in den vergangenen beiden Jahren nahezu verdoppelt. Dem mussten wir natürlich auch in der Infrastruktur Rechnung tragen.“ 

Investitionsprogramm

Für heuer rechnen die Verantwortlichen mit einer Produktionsleistung von rund 60 Mio. Euro, dies entspricht einer Steigerung von rund 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Exportanteil liegt bei über 95 Prozent. „Das Investitionsprogramm ist aber noch nicht abgeschlossen. Wir werden in Niederranna mit einem Hydro-Labor eine Versuchs- und Testeinrichtung errichten, um Technologien zu optimieren und den Medium-Hydro-Markt zu erschließen“, betont Geschäftsführer Stephan Fazeny.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Business inside
Im Bild (v.l.): CEO Günter Hochrathner und COO Laurent Sellier.

Future Energy Plant

Im Rahmen des Projekts „Future Energy Plant" investierte die Smurfit Kappa Gruppe 134 Mio. Euro in die Energieoptimierung am Standort Nettingsdorf. Teil des Projekts war die Erneuerung des Laugenverbrennungskessels. Weitere Anlagenverbesserungen sind geplant. mehr

  • Business inside
„Garantiert schneefrei”: Auf der Nautilus Two können Urlauber zum Jahreswechsel durch die Karibik schippern.

Silvester auf einer einsamen Insel verbringen

Das oberösterreichische Reisebüro urlaubswelt.com bietet zu Silvester eine Kreuzfahrt durch den indischen Ozean an. mehr