th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Export Center OÖ ist Anlaufstelle Nr. 1

Gerissene Lieferketten, fehlende Fachkräfte, kein Entsenden von Arbeitskräften: Im Lockdown war das Export Center OÖ zusammen mit den AußenwirtschaftsCentern als Krisenfeuerwehr im täglichen Einsatz.

Weltkugel mit Flaggen
© AdobeStock
In den ersten Wochen des Lockdowns mit dem Schließen der Grenzen war es vorbei mit der EU-Personenfreizügigkeit. Während die Warenlieferungen bald wieder relativ reibungsfrei liefen, wurde die Ein- und Ausreise für Mitarbeiter zum beherrschenden Thema. Seit Ausbruch der Pandemie wurden alleine vom Export Center OÖ über 8000 Anfragen nur zum Thema Ein- und Ausreisebestimmungen bearbeitet. Um die Reisefreiheit der heimischen Exportbetriebe bestmöglich aufrechtzuerhalten, hat das Export Center OÖ im April und Mai die Corona-Impfaktion für rund 10.000 Schlüsselkräfte heimischer Exportbetriebe im Auftrag des Landes OÖ koordiniert.

Dokumente elektronisch

Die WKOÖ bietet seit Jahren die Möglichkeit, Exportdokumente wie Ursprungszeugnisse online zu beantragen und mit digitaler Unterschrift bestätigt zu bekommen. Dieses Service hat sich in Corona-Zeiten besten bewährt, weil die Exportsachbearbeiter auch im Homeoffice ohne Zeitverlust die gewünschten Dokument erhielten. Über 75 Prozent der Dokumente werden inzwischen elektronisch erstellt. Ziel ist, dass noch mehr Exporteure dieses unkomplizierte System nutzen.

Die Außenwirtschaft bietet eine Corona-Weltkarte für Exporteure. Mittels Ampelsystem werden für jedes Land Möglichkeiten und Perspektiven für die Geschäftsentwicklung dargestellt. Ein übersichtliches Service zum Umgang mit der Corona-Krise in den einzelnen Ländern und was wirtschaftlich zu erwarten ist, gibt es unter wko.at/exportradar

Als Initiative des Landes und der WKOÖ unterstützt das Export Center Unternehmen beim Export, bei den ersten Schritten auf Auslandsmärkte und sämtlichen Internationalisierungsaktivitäten. Die Außenwirtschaft Austria der WKO präsentiert Unternehmen im Ausland, vermittelt Geschäftskontakte, berät von der Anbahnung bis zur Abwicklung, hilft bei der Lösung von Problemen und bringt globale Trends nach Österreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Doris Hummer

Gründergeist ist ungebrochen

Der Trend ist unverändert positiv, der Gründergeist ist ungebrochen: In Oberösterreich hat es im 1. Halbjahr bei den Neugründungen einen großen Sprung nach vorne gegeben. mehr

Jetzt für die Duale Akademie bewerben

Tolle Chancen für AHS-Maturanten, Studenten und Berufsumsteiger im Bezirk Rohrbach mehr