th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Oberösterreicher räumten ab

Bei den EuroSkills in Graz gewannen die oö. Teilnehmer 3 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze und eine Medallion for Excellence.

Nach einer Silbermedaille bei den Worldskills in Kazan holte Steinmetz Sebastian Wienerroither diesmal Gold in Graz.
© Euroskills Nach einer Silbermedaille bei den Worldskills in Kazan holte Steinmetz Sebastian Wienerroither diesmal Gold in Graz.

„Ich hab’s gewusst, dass sie das schaffen können“, jubelt WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer gemeinsam mit Vizepräsident Leo Jindrak, der den erfolgreichen Teilnehmern direkt vor Ort in Graz schon gratulierte, über sechs Medaillen für das oö. EuroSkills-Team. Ihren Glückwünschen schließt sich auch Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner an, der ebenfalls sehr stolz auf die Leistungen unserer Fachkräfte-Elite ist.

Gold gewann der Frankenburger Steinmetz Sebastian Wienerroither, der bereits bei den World-Skills in Kazan mit Silber auftrumpfte. Zwei weitere Goldmedaillen für Oberösterreich holten der Haslacher Kälte- und Klimatechniker Marco Hörschläger und der Bäcker Simon Sailer aus Mauerkirchen. 

Versilbert wurde die Leistung des Schleedorfers Stefan Leymüller, der in Graz in der Kategorie Stukkateur und Trockenausbau antrat. Über Bronze dürfen sich außerdem der Linzer Elektroniker Manuel Feindert und der Fleischer Clemens Baischer aus Neukirchen/Enknach freuen. 

Sensationelles Abschneiden der oö. Teilnehmer. Erste Gratulanten: WKO-Präsident Harald Mahrer (l.), Bundesministerin Margarete Schramböck (r.), WKOÖ-Vizepräsident Leo Jindrak (2.v.l.) und WKOÖ-Direktor Friedrich Dallamaßl (4.v.l.).
© Euroskills Sensationelles Abschneiden der oö. Teilnehmer. Erste Gratulanten: WKO-Präsident Harald Mahrer (l.), Bundesministerin Margarete Schramböck (r.), WKOÖ-Vizepräsident Leo Jindrak (2.v.l.) und WKOÖ-Direktor Friedrich Dallamaßl (4.v.l.).

Diese sechs oö. Medaillenträger haben somit maßgeblich zum Triumpf in Rot-Weiß-Rot mit insgesamt 26 Medaillen beigetragen, was in der Nationenwertung hinter Rußland Platz 2 bedeutet. Neunmal gab es für das Team Austria Gold, ebensooft Silber und achtmal durften sich Teilnehmer aus Österreich die Bronzemedaille umhängen lassen. Vier Medallions for Excellence, von denen auch die Friseurin Seda Türkoglu aus Neukirchen/Enknach eine „erarbeitete“, komplettieren die erfreuliche Erfolgsbilanz des Teams Austria.

Oö. Team trumpfte bei EuroSkills auf


Das könnte Sie auch interessieren

Doris Hummer

Gemeinsam ist viel gelungen

Die Verhandlungen der vergangenen Wochen waren intensiv und es ist uns als Sozialpartner gemeinsam mit dem Land OÖ gelungen, dass bereits am Freitag und nicht erst am Samstag geöffnet werden darf. mehr

Quarantäne

Präsidentin Doris Hummer: Kürzere Absonderung Gebot der Stunde

WKO Oberösterreich fordert: Wirtschaft nicht mit überzogenen Quarantäne-Regelungen lahmlegen! mehr

WKO-Obmann Klaus Schobesberger (li.) und Christian Schütz: „Der Arbeitskräftemangel darf den Aufschwung in Linz nicht gefährden!“

Malerei Gerta Hauser macht bei der OÖ Job Week mit

Der Arbeitskräftemangel darf Erfolgsunternehmen nicht ausbremsen. Deshalb hat die WKOÖ die erste OÖ Job Week in Leben gerufen. Auch die Malerei Gerta Hauser stellt sich dabei vor. mehr