th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Starke Partnerschaft: Eco-Tec.at und Heinzel Energy

Der steirische Photovoltaik-Experte Eco-Tec.at und das oberösterreichische Unternehmen Heinzel Energy errichten einige der größten Photovoltaik-Aufdach-Anlagen in Österreich.

Starke Partnerschaft.
© Heinzel

Aktuell laufen zwei Photovoltaik-Großanlagen-Projekte von Eco-Tec.at in Kooperation mit Heinzel Energy, dem erneuerbaren-Energie-Unternehmen der Heinzel Emacs Firmengruppe, die auch in den Bereichen Zellstoff und Papier, Landwirtschaft sowie Immobilien erfolgreich tätig ist.

Die Partnerschaft zwischen Heinzel Energy und Eco-Tec.at begann 2016 mit der Errichtung einer 400-kWp-Photovoltaik-Anlage auf den Dächern des Wirtschaftshofs der Domaine Albrechtsfeld in Andau, einem landwirtschaftlichen Betrieb im Seewinkel (Burgenland), der rund 1500 Hektar biologisch bewirtschaftet. Seit Inbetriebnahme im Juli 2017 wurden mit dieser Anlage bereits über 1,2 GWh erneuerbare Energie erzeugt.

2018 folgte die Photovoltaikmontage – insgesamt 400 kWp – auf mehreren Dächern in Oberösterreich, die Hälfte davon in Linz bei Bunzl & Biach, dem Altpapier-Unternehmen der Heinzel Zellstoff- und Papiergruppe. Heuer errichtet Eco-Tec.at im Auftrag von Heinzel Energy Photovoltaikanlagen auf ausgewählten Dachflächen der Schwesterfirmen Laakirchen Papier AG und Zellstoff Pöls AG.

Insgesamt werden auf rund 15.000 m² Dachfläche über 9000 Photovoltaik Paneele montiert (2,6 MWp in Laakirchen und 0,5 MWp in Pöls), die mehr als 3 GWh Ökostrom pro Jahr erzeugen. Der an diesen beiden Standorten mit Photovoltaik produzierte Strom ist ausreichend, um über 850 Haushalte mit elektrischer Energie zu versorgen. Mit beiden Photovoltaikanlagen können pro Jahr bis zu 800 Tonnen CO2 eingespart werden.

„Es ist uns ein großes Anliegen, Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien aus Sonnen-, Wind- oder Wasserkraft zu forcieren und wir freuen uns, Laakirchen Papier und Zellstoff Pöls sowie Eco-Tec.at für die Photovoltaik-Großanlagen als Partner zu haben“, sagt Christoph Heinzel, Geschäftsführer der Heinzel Emacs Energie GmbH.

2021 werden zwei weitere Photovoltaik-Aufdach-Großanlagen mit in Summe über 6000 Photovoltaik-Paneelen auf Dächern der Heinzel Group errichtet, 0,5 MWp in Pöls und 1,6 MWp bei Bunzl & Biach in Wien.

Über Heinzel Energy:

Die unter Heinzel Emacs Energie GmbH firmierende Heinzel Energy plant, entwickelt und betreibt Kraftwerke, welche die Energie der Elemente Wasser, Wind und Sonne ernten. Dazu zählen Wasserkraftwerke am steirischen Fluss Pöls sowie an der Traun in Oberösterreich. Weiters betreibt das Unternehmen im Seewinkel (Burgenland) einen Windpark auf den Gründen der Landwirtschaft Domaine Albrechtsfeld GmbH sowie Photovoltaik-Großanlagen mit tausenden Kollektoren an diversen Standorten in Österreich. Insgesamt produzieren die Kraftwerke der Heinzel Energy jährlich rund 140 GWh erneuerbare Energie.

www.heinzelenergy.com

Das könnte Sie auch interessieren

Eva und Martin Harrer wissen ihre Buchhandlung in guten Händen und Melanie Hofinger (l.) freut sich über ihren neuen regionalen Standort in Eferding.

Aus der Eferdinger Buchhandlung Harrer wird „Harrer by Melanie Hofinger“

Die Buchhändlerin Melanie Hofinger ist um einen neuen Standort reicher. Mit der traditionsreichen Buchhandlung Harrer in Eferding übernimmt Melanie Hofinger einen beliebten regionalen Standort und baut damit ihre Idee der „regionalen Buchnahversorgerin“ weiter aus. mehr

FACC

FACC stellt sich dem neuen Marktumfeld

2020 war auch für die FACC AG ein sehr herausforderndes Jahr. Das Unternehmen mit Sitz in Ried im Innkreis konnte sich den coronabedingt schwierigen Rahmenbedingungen nicht entziehen. mehr