th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Nach perfektem Start erweitert Duale Akademie massiv ihr Angebot

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „WKOÖ-Bildungsinnovation ist aktiver Beitrag, den Fach- und Arbeitskräfte-Engpass zu entschärfen“

Duale Akademie 2019
© WKOÖ

Im Vorjahr ist zum Herbstbeginn der offizielle Startschuss für die Duale Akademie gefallen. Diese Bildungsinnovation der Wirtschaftskammer Oberösterreich ist eine österreichweit einzigartige neue Ausbildung, die für Maturanten, die nicht sofort ein Studium anstreben, aber auch für Studierende ohne Studienabschluss oder Berufsumsteiger neue Wege in eine erfolgreiche berufliche Zukunft ebnet. 

7 neue Berufsbilder — andere Bundesländer ziehen mit

Mit den beiden Ausbildungen in den Berufsbildern „Technics“ (Schwerpunkt Mechatronik) und „Trade & Logistics“ (Schwerpunkt Großhandel) ist die Duale Akademie gestartet, nun kommen sieben weitere dazu. Es sind dies „sales & market — Einzelhandel“ (+ Schwerpunkt Kfz-Handel), „logistics management — Speditionskaufmann“, „logistics management — Betriebslogistikkaufmann“, „it & software — Applikationsentwicklung — Coding“, „banking & finance — Bankkaufmann“, „tourism manangement — Hotel und Gastgewerbeassistenz“ sowie „technics — Kfz-Technik“. Für junge Menschen in Oberösterreich ist die Duale Akademie eine tolle Chance, im Berufsleben sofort erfolgreich durchzustarten. „Mit diesem neuen Trainee-Programm begegnen wir als Wirtschaftskammer dem akuten Fach- und Arbeitskräfte-Engpass und tragen selbst aktiv dazu bei, dieses Problem zu entschärfen“, betont WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. Das Erfolgskonzept der Dualen Akademie findet mittlerweile auch in anderen Bundesländern Nachahmer. Salzburg und Vorarlberg starten bereits ab diesem Herbst die Duale Akademie, weitere Bundesländer wollen folgen. 

In der Dualen Akademie werden modernste Berufsbilder, die auf dem Arbeitsmarkt extrem gefragt sind, absolut zeitgemäß vermittelt. Ihre Bedeutung hat auch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort unterstrichen und die Duale Akademie offiziell als „Innovatives Modellprojekt im Bereich der Dualen Ausbildung“ deklariert. Eine Zertifizierung zu NQR-Stufe 5 wird heuer im Herbst angegangen. Bildungspartner der Dualen Akademie sind die oö. Berufsschulen und oö. Fachhochschule.

Duale Akademie
© Friedrich Heinz Dobler (FH OÖ), Lisa Mandl, WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer, Robin Lipp und Bildungsdirektor Alfred Klampfer
Duale Akademie
© Friedrich Lisa Mandl, Robin Lipp und WKOÖ-Präsidentin Hummer
Duale Akademie
© Friedrich Lisa Mandl und Robin Lipp
Duale Akademie
© Friedrich Lisa Mandl und Robin Lipp

Das könnte Sie auch interessieren

  • Kommentar
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer

WKOÖ-Präsidentin Hummer: Alle Hebel in Bewegung setzen

Sehr erfreulich ist aktuell die Situation am oberösterreichischen Arbeitsmarkt für die Arbeitnehmer. Doch wo Licht ist, ist leider auch Schatten: Das Arbeits- und Fachkräftepotenzial schwindet dramatisch. mehr

  • Fachkräfte
Gruppenbild

Unternehmerinnenvielfalt bei der „Nacht der Vorbilder“ in Wilhering

„Oberösterreichs Unternehmerinnen leisten  Großartiges. Sie zeigen Zeitgeist, Ehrgeiz, Innovationskraft und beleben unseren Wirtschaftsstandort mit  unglaublicher Vielfalt. Genau dies möchte Frau in der Wirtschaft nach außen tragen“, hob Margit Angerlehner, WKOÖ-Vizepräsidentin und FidW-Landesvorsitzende, bei der  „Nacht der Vorbilder“  in Wilhering hervor. mehr