th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Digitalisierung

Andreas Höllinger, Gründer von Granitlab und Julian Plakolm, Gründer von easy3D präsentieren die beiden neuen 3D-Drucker im 3D Lab (v.l.).

Im Granitlab 3-D-Druck entdecken

Der Coworking Space Granitlab in St. Martin im Mühlkreis wurde um ein 3D Lab mit allem, was man für 3-D-Druck braucht, erweitert. Auch Trainings und Workshops zum Thema 3-D-Druck werden angeboten. mehr

Bernhard Marckhgott, Jürgen Oberngruber, Wolfgang Erlebach, Michael Ehrengruber (v.l.)

Mit smarter Software Mitarbeiter freispielen

Premedia, ein IT-Dienstleister für Marketingtechnologie aus Wels, bietet Optimierung von Marketingprozessen durch gezielten Technologie-Einsatz. Für die Neukonzeption eines Marketing Content Hubs überzeugte man mit „censhare“ die Raiffeisenlandesbank OÖ.mehr

Um einen höheren Grad an Codeabdeckung zu erreichen, setzt Sochor vom SCCH bei seiner Entwicklung auf das kombinierte „Grammar-based Fuzzing“.

Automatisiertes Finden von Sicherheitslücken 

Die sprachunabhängige Analyse-Plattform eKNOWS der SCCH GmbH hilft, Informationen aus dem Quellcode auszulesen und Testmethoden wie „Grammar-based Fuzzing“ für sichere Industrie-Software effektiver einsetzen zu können. Erste Tests mit Partnerfirmen laufen.mehr

Die Kooperation von Kaindl und Tedalos bietet eine One-Stop-Automatisierungslösung für den „digitalen Zwilling“ von Firmen.

Für Prozesssicherheit im Lager

Kaindl Technischer Industriebedarf aus Leonding bietet zusammen mit Tedalos aus NÖ eine One-Stop-Automatisierungslösung für den „digitalen Zwilling“ in allen Lagerbereichen und Warenströmen. Im realen Schauraum am Kaindl-Standort wird die automatisierte Lagerbewirtschaftung aktuell präsentiert.mehr

Silhouette setzt auf ein neues, digitalisiertes Business-Modell.

On- und offline den Durchblick haben

Silhouette bietet Brillen-Auswahl inklusive Anprobe mit virtuellem „Try-On“ sowie Online-Terminvereinbarung für persönliche Beratung im Optikfachgeschäft nach Wahl. Bis zu drei Modelle werden aus dem Warenkorb im Netz kostenfrei zum gewählten Click-&-Collect-Partner geliefert.mehr

,Serious applications‘ sind Anwendungen, die einen Arbeitsablauf virtuell genauer erfassbar machen – mit null Prozent Unfallrisiko.

Eine Spielerei wurde erwachsen

Die B2B-Einsatzbereiche von Virtual Reality sind vielfältig geworden. Pool3 aus Niederwaldkirchen bietet dazu Lösungen im Industrieumfeld.mehr