th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die Wirtschaft der Landeshauptstadt in Zahlen

Die WKO-Bezirksstelle hat die Publikation "Wirtschaftsregion Linz-Stadt: Zahlen-Daten-Fakten" neu aufgelegt.

Linzer Hauptplatz
© emperorcosar
Linz ist die drittgrößte Stadt Österreichs, aber mit ca. 200.000 Arbeitsplätzen und mehr als 12.000 aktiven gewerblichen Unternehmen eindeutig der zweitgrößte Wirtschaftsraum Österreichs. In der gewerblichen Wirtschaft in Linz beschäftigen über 4.300 Arbeitgeberbetriebe mehr als 133.000 Beschäftigte und sorgen damit für das höchste Kommunalsteueraufkommen unter den oö. Bezirken. Diese und viele weitere interessante und verblüffende Zahlen und Fakten sind wieder in der Broschüre „Wirtschaftsregion Linz-Stadt: Zahlen-Daten-Fakten“ zusammengefasst, die die WKO-Bezirksstelle jetzt neu aufgelegt hat.

„In diese Publikation fassen wir jährlich die wichtigsten Wirtschaftsdaten aus Linz in Form von Grafiken übersichtlich zusammen“, so Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt. „Damit können Linzer Unternehmen und Wirtschaftsinteressierte den Zustand und die Entwicklung der Wirtschaft sowie der Bevölkerung und des Arbeitsmarktes nachvollziehen.“

Im Bezirksvergleich ist die Landeshauptstadt bei wichtigen wirtschaftlichen Kennzahlen wie der Anzahl der Kammermitglieder (15.342) und Neugründungen (832) die Nummer 1 unter den oö. Bezirken. Die mitgliederstärksten WKO-Sparten in Linz-Stadt sind: Gewerbe & Handwerk, Handel sowie Information & Consulting.

Klein- und Mittelbetriebe stellen ca. 99 Prozent aller Unternehmen und beschäftigen ca. 60 Prozent der in der gewerblichen Wirtschaft Erwerbstätigen. Mehr als 60 Prozent der Unternehmen sind bereits Ein-Personen-Unternehmen.

Die Linzer Wirtschaft ist insgesamt sehr stark international orientiert, einige Unternehmen sind zu fast 100 Prozent nur auf Auslandsmärkten tätig. Dies wirkt sich auch sehr positiv auf den Tourismus aus, bei den Nächtigungen liegt Linz an dritter Stelle in Oberösterreich, hinter Gmunden und Vöcklabruck.

Die Datensammlung „Wirtschaftsregion Linz-Stadt: Zahlen-Daten-Fakten“ kann in der WKO Linz-Stadt unter T 05-90909-5500 angefordert werden. Zusätzlich steht diese auch unter www.wko.at/service/ooe/bezirksstellen/standortentwicklung-linz.html zum Download zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftsraum Steyr ist bei Dualer Akademie dabei

11 regionale Unternehmen machen bereits als Ausbildungsbetriebe bei der WKOÖ-Bildungsinnovation mit — jetzt für einen Ausbildungsplatz bewerben! mehr

r

Herbstempfang in Schärding – Arbeitskräfte im Zentrum

Zukunft, Entwicklung und Rezepte gegen den Engpass bei den Fachkräften waren Schwerpunkte des traditionellen Herbstempfanges von AMS und WKO Schärding. mehr