th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Corona-Virus: Soforthilfe für Tourismusbetriebe gestartet

Das in der Vorwoche von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und WKÖ-Präsident Harald Mahrer angekündigte Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Tourismuswirtschaft ist seit 11. März für betroffene Betriebe beantragbar.

Corona
© AdobeStock.com

Die Bundesregierung stellt nach ihrem Beschluss im Ministerrat als Soforthilfe für den heimischen Tourismus Überbrückungsfinanzierungen mit einem Haftungsrahmen bis zu einer Höhe von insgesamt 100 Mio. Euro bereit. Betroffene Tourismusbetriebe können über eine digitale Einreichplattform der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) ihre Anträge stellen. Vom Maßnahmenpaket profitieren auch Mischbetriebe, d.h. Busunternehmen, die auch ein Reisebüro angeschlossen haben sowie Reisebüros, die kein Incoming-Geschäft haben, d.h. nur Gäste aus dem Inland aufweisen.

Das Maßnahmenpaket im Detail:
Die auf dem KMU-Förderungsgesetz basierende Haftungsrichtlinie für KMU der Tourismus- und Freizeitwirtschaft wird um den Haftungsgegenstand „Überbrückungsfinanzierungen“ ergänzt – die Kosten für die Haftungsübernahme (einmalige Bearbeitungsgebühr und Haftungsprovision) trägt das Bundesministerium für Landwirtschaft Region und Tourismus.  

Rahmenbedingungen:

  • Als Überbrückungsfinanzierung ist ein neuer Kredit (i.d.R. der Hausbank) zu verstehen, der vor dem Hintergrund der aktuellen Krisensituation zum Ausgleich von Liquiditätsengpässen, die aufgrund erheblicher Rückgänge der Umsatzerlöse (erwarteter Rückgang von mehr als 15 Prozent) entstanden sind, dient.  
  • Die ÖHT behaftet Überbrückungsfinanzierungen bis max. 500.000 Euro für drei Jahre mit einer Haftungsquote von 80 Prozent.  
  • Haftungen für Überbrückungsfinanzierungen können jene KMU der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Anspruch nehmen, die schon jetzt vom Geltungsbereich der Haftungsrichtlinie umfasst sind.  
  • Überbrückungsfinanzierungen können grundsätzlich nur von wirtschaftlich gesunden Unternehmen in Anspruch genommen werden, Leitbetriebe (5 Prozent des örtlichen Nächtigungsaufkommens) in Schwierigkeiten (Vermutung eines Restrukturierungsbedarfes iSd URG-Kriterien) können bei der ÖHT um eine Restrukturierungsförderung ansuchen. 
  • KMU der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, die bereits über eine Kreditverbindung zur ÖHT verfügen, können aus dem aktuellen Anlass um eine Zahlungserleichterung ansuchen.  
  • Für diese Maßnahmen sind ein vereinfachtes und schnelleres Verfahren vorgesehen. Ansuchen werden vorbehaltlich des Inkrafttretens der Richtlinien-Ergänzung bereits entgegengenommen.  

Die entsprechenden Formulare für Ansuchen sind auf der Homepage der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank unter www.oeht.at  zu finden bzw. können über die hotline@oeht.at angefordert werden.

Weitere Informationen auf wko.at/coronavirus bzw. über E-Mail: Infopoint_Coronavirus@wko.at 

Das könnte Sie auch interessieren

Meisterprämie

1000 Euro Prämie für Meister-, Eignungs- und Befähigungsprüfungen

Die Bereitschaft des Landes Oberösterreich, ab Jahresbeginn 2020 jede in Oberösterreich bestandene Meister- und Befähigungsprüfung mit einer Prämie von 1.000 Euro auf die Hand zu belohnen, ist ein schlagender Beweis für gelebte Standortpartnerschaft in unserem Bundesland. mehr

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer

WKOÖ-Präsidentin Hummer: Wir werden alles unternehmen

Sechs Wochen Ausnahmezustand und eine Woche mit erweiterten Betriebs­öffnungen liegen hinter uns. Vor uns liegen – wenn keine Rückschläge eintreten – weitere Lockerungen in Gastronomie und Hotellerie. mehr