th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neues Logistikzentrum

Die Braucommune Freistadt verlagert ihre Logistikaktivitäten vom Zentrum an den südlichen Stadtrand von Freistadt.

Logistikzentrum
© Braucommune Freistadt In einem Jahr will die Braucommune Freistadt ihr neues Logistikzentrum in Betrieb nehmen.

Rund 9 Mio. Euro investiert die Braucommune Freistadt in ihr neues Logistikzentrum, das in einjähriger Bauzeit auf einem 24.000 m2 großen Areal im INKOBA Betriebsbaugebiet Freistadt-Süd errichtet wird. 

Geschäftsführer Ewald Pöschko: „Die Geschäfte der Brauerei Freistadt laufen gut und erfordern Expansionsschritte, die aufgrund der Kapazitätsgrenzen am geschichtsträchtigen Brauerei-Standort im Freistädter Zentrum nicht mehr möglich sind.“ Deshalb wird das vom Technischen Büro Weihenstephan geplante Logistik-Projekt im Süden von Freistadt mit unmittelbarer S-10-Anbindung errichtet. In diesem modernen und effizienten Logistikzentrum werden nach Fertigstellung 35 Mitarbeiter tätig sein, ergänzt Verkaufsleiter Josef Horner. 

Mit dem neuen Logistikzentrum leistet die Braucommune Freistadt aber auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Mit diesem Großprojekt, für dessen Realisierung die Baufirma Holzhaider als Generalunternehmer verantwortlich zeichnet,  wird nämlich die gesamte Logistik mit 16 Lkw an den Stadtrand von Freistadt verlagert. avisiert Braumeister Johannes Leitner eine spürbare Verkehrsberuhigung für die Freistädter Innenstadt. Die erforderlichen Transporte zwischen der Braustätte und dem neuen Logistikzentrum wird ein lärm- und schadstoffarmer Biershuttle bewerkstelligen.

Zudem errichtet die Brauerei Freistadt zukunftsorientiert auf dem Areal des neuen Logistikzentrums eine E-Tankstelle für Mitarbeiter und Kunden.

Logistikzentrum
© Braucommune Freistadt Spatenstich für das neue Logistikzentrum, das nächste Großprojekt der Braucommune Freistadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Moosbild

Mondseer Start-up erobert mit Moosbildern die Welt des natürlichen Interior Designs

Die beiden Jungunternehmerinnen Daniela Weinhäupl und Daniela Stattmann aus Mondsee veredeln mit Moos alte Bilderrahmen, kleiden mit dem Naturmaterial Holzwaben fürs Kinderzimmer aus und bringen mit der Serie „Moos.Pur“ einen 3-D-Effekt auf Wände. mehr

Das neue Kunden-Mitarbeiter-Center der Reform-Werke in Wels ist eröffnet.

Reform investiert in die Zukunft

Mit der Eröffnung seines neuen Kunden- und Mitarbeiter-Centers (KMC) stellt Reform, Welser Hersteller von Spezialfahrzeugen, die Nähe zum Kunden und die Attraktivität als Arbeitgeber in den Mittelpunkt. mehr