th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Schlüsselübergabe in der WKO Wels-Land: Alexander Huber neuer Obmann

13 Jahre war Franz Ziegelbäck Obmann der WKO Wels-Land. Beim Wirtschaftsempfang der WKO Wels und gleichzeitig an seinem Geburtstag folgte die offizielle Schlüsselübergabe an seinen Nachfolger Alexander Huber.

Schlüsselübergabe in der WKO Wels-Land: Franz Ziegelbäck (l.) übergibt an Alexander Huber.
© cityfoto Schlüsselübergabe in der WKO Wels-Land: Franz Ziegelbäck (l.) übergibt an Alexander Huber.

Der gebürtige Braunauer und heutige Lambacher Alexander Huber ist seit 1997 Geschäftsführer der Huber KSS Service GmbH mit Sitz in Lambach. Gestartet wurde das Unternehmen von Ingrid und Alexander Huber in der Garage der (Schwieger)Eltern. Heute ist das Unternehmen klassischer Dienstleister im Bereich Wiederaufbereitung und Wartung von Kühlschmierstoffen (KSS) im Metallgewerbe und in der Metallindustrie und betreut namhafte Kunden in Österreich, Südtirol, Schweiz, Bayern, Tschechien und Slowenien.

Neben diesem ersten Standbein ist das Unternehmen auch im Anlagenbau tätig, Alexander Huber entwickelte die „Steuerung 4.0“, mit der sich viele Vorgänge bei Filter- und KSS-Versorgungsanlagen visualisieren und automatisieren lassen. Während der Corona-Pandemie entwickelte Huber ein drittes Standbein, nämlich den sogenannten „Bike Groovy“. Als begeisterter Radfahrer stellte er fest, dass bei Hotels kaum passende Waschmöglichkeiten für Fahrräder vorhanden sind. So entstand eine kompakte Waschanlage für alle Fahrräder. Mit einem Münzsystem ausgestattet, wird auf dem schonenden Umgang mit der Ressource „Wasser“ geachtet. 

In seiner neuen Funktion als Obmann der WKO Wels-Land vertritt er als „leidenschaftlicher Netzwerker“ künftig rund 6000 Unternehmen, sieht sich als Sprachrohr zwischen den Unternehmen und der WKO und will den erfolgreichen eingeschlagenen Weg seines Vorgängers Franz Ziegelbäck weiterführen. Von WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer wurde Franz Ziegelbäck beim Wirtschaftsempfang für seine Verdienste um die Wirtschaft mit der WKOÖ-Ehrenmedaille in Silber ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Team Unternehmerabend

Unternehmerabend Waizenkirchen

Auf Initiative der Waizenkirchner Kaufmannschaft fand kürzlich unter dem Vorsitz von Obmann Christian Sittenthaler ein Unternehmerabend in Kooperation mit der WKO Grieskirchen und der Sparkasse Eferding-Peuerbach-Waizenkirchen statt. mehr

Der Bezirksstellenausschuss Linz-Land.

WKO-Bezirksstellenausschuss zu Gast bei der CIC eBusiness GmbH in Traun

Die WKO Linz-Land ist die erste Anlaufstelle für Unternehmer im Bezirk Linz-Land. Das Team der Bezirksstelle mit seinen Funktionären arbeitet an optimalen Rahmenbedingungen für Wirtschaftstreibende und ist Beziehungsnetzwerk und Kommunikationsdrehscheibe. mehr

Wirtesprecher Ried

Neuer Wirtesprecher im Bezirk Ried

Robert Hatzmann übernimmt das Amt des Wirtesprechers. mehr