th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

ZKW und LG zusammen in die Zukunft

Am 26. April wurde der Verkauf um 1,1 Milliarden Euroder ZKW Gruppe aus Wieselburg von Ulrich Mommert,dem bisherigen Eigentümer, an LG Corporation und LG Electronics beschlossen. Mit LG erlangt ZKW Zugang zuwertvollen Ressourcen und Know-how, um den Wachstumskurskonsequent fortsetzen zu können.

© ZKW Wir freuen uns, mit diesem Schritt die erfolgreiche Unternehmensentwicklung von ZKW in ganz neuen Dimensionen ausbauen zu können“, so Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

ZKW bleibt in Österreich 

Die Unternehmenszentrale der ZKW Group wird langfristig in Österreich bestehen. Zudem wird die ZKW in ihren Entscheidungen und ihrem Handeln innerhalb der LG eigenständig sein. Das bestehende Management Team von ZKW wird weiterhin für die mehr als 9.000 Mitarbeiter verantwortlich sein. LG hat die Produktionsstandorte in Österreich für mindestens fünf Jahre garantiert. So erwartet ZKW durch die zusätzlichen Wachstumspotenziale die Schaffung von mehr Arbeitsplätzen.

ZKW wichtiger Dreh- und Angelpunkt

Der Technologie-Konzern LG setzt volles Vertrauen in den Lichtspezialisten ZKW, der zum weltweiten Kompetenzzentrum für Automotives Licht innerhalb des LG Konzerns wird. Die Automotive Sparte von LG gewinnt durch die Transaktion einen wichtigen Dreh- und Angelpunkt in Europa und erleichtert somit die Kooperation mit den führenden europäischen Automobilherstellern, mit welchen ZKW seit Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft verbindet.

Gemeinsames Know-how vereinen

Die Partnerschaft von LG und ZKW bedeutet die Möglichkeit, neue Produkte für automobile Konzepte der Zukunft weiterentwickeln zu können. Der Zusammenschluss soll das umfassende Know-how von LG im Elektronikbereich mit dem Wissen von ZKW für Automotives Licht und autonomes Fahren vereinen.
„Die globale Produktionserfahrung und das internationale Geschäftsnetzwerk von LG wird die Produktentwicklung von ZKW stärken und die Möglichkeiten beider Unternehmen auf dem Automobilmarkt von morgen unbegrenzt erweitern”, so Jo Seong-jin, CEO von LG Electronics.

„Gemeinsam mit LG stehen uns nahezu unbegrenzte Möglichkeiten offen, den automotiven Markt von morgen mit intelligenten Lichtsystemen maßgeblich zu gestalten“, so Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Der Gesundheitsminister von Sri Lanka, Rajitha Senaratne, begrüßt  Geschäftsführer Martin Dlouhy.

Dlouhy baut 100 Ambulanzen für Sri Lanka

Die in Tulln ansässige Dlouhy GmbH erhielt von Sri Lanka einen Großauftrag, um 100 Mercedes Benz Sprinter mit mobilen Ambulanzen auszustatten. Die Lieferung erfolgt 2018 in mehreren Tranchen an Spitäler im ganzen Land, wodurch die medizinische Versorgung in Sri Lanka verbessert werden wird. mehr

  • Unternehmen

Berndorf Gruppe bleibt auf Erweiterungskurs

Größter Wachstumsschub seit acht Jahren. mehr

  • Unternehmen
Austrotherm startet Anfang April in Ankara mit der Produktion von Dämmplatten. Gerald Prinzhorn, Geschäftsführer der Austrotherm Gruppe, freut sich über das starke Engagement in der Türkei.

Austrotherm expandiert in der Türkei

Anfang April ging im Westen der türkischen Hauptstadt Ankara das nunmehr dritte Dämmstoff-Werk in Betrieb. mehr