th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NÖ Fachkräfte messen sich mit den Besten der Welt

Zum ersten Mal in der Geschichte von WorldSkills International werden die Weltmeisterschaften im Mittleren Osten ausgetragen.

Sechs der 40 österreichischen Teilnehmer kommen aus Niederösterreich.
Die neun NÖ Teilnehmer bei den WorldSkills2017
© WKÖ/SkillsAustria Die neun NÖ Teilnehmer bereiten sich auf die WorldSkills vor (v.l.): Mathias Maderthaner, Klaus Lehmerhofer, Dominik Steininger, Wolfgang Brandstetter, Daniel Chirita, Simon Hell, Patrick Taibel, Magdalena Halbmayr und Alexander Tury.

1.300 Teilnehmer aus über 75 Nationen ihre handwerklichen Fertigkeiten in 51 unterschiedlichen Berufen unter Beweis stellen.
Das österreichische Team steht in den Startlöchern: 7 Damen und 33 Herren (davon sechs Niederösterreicher sowie drei weitere Teilnehmer, die in unserem Bundesland wohnen, ihren Arbeitsplatz aber in Wien haben – siehe Bild und Infobox) werden Mitte Oktober in Abu Dhabi um die begehrten Medaillen rittern. 

WKÖ seit 1958 Mitglied von WorldSkills International

Träger der „WorldSkills“  ist die 1953 gegründete gemeinnützige internationale Organisation WorldSkills International (WSI) mit Sitz des Generalsekretariates in den Niederlanden. Die WKÖ ist seit 1958 Mitglied von WorldSkills International und entsendet seit 1961 regelmäßig Teilnehmer zu Berufsweltmeisterschaften. 

„Die hervorragende Qualität der heimischen Berufsausbildung wird bei den WorldSkills und EuroSkills immer wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mit unserer dualen Ausbildung sind wir ein Vorbild in Europa.“
Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Die bisher 29 Beteiligungen der österreichischen Teams brachten hervorragende Leistungen hervor:

  • 511 Teilnehmer, die in 493 (Team-)Berufen
  • 195 Medaillen und
  • 76 Leistungsdiplome "Medallion for Excellence" seit 1961 erhalten haben.

Außerdem war Österreich mehrmals weltweit beste Nation (Lyon 1995, St. Gallen 1997, Montreal 1999) bzw. unter den Top 3 (Seoul 2001, St. Gallen 2003, Leipzig 2013) bzw. beste Nation auf EU-Ebene (London 2011, Leipzig 2013, Sao Paulo 2015).

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Newsportal Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich – Gemeinsam für die Wirtschaft

Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich – Gemeinsam für die Wirtschaft

Bohuslav/Zwazl: Erfreuliche Wachstumsprognose 2017 von 1,7 Prozent – Nachbesserungen bei Investitionszuwachsprämie nötig mehr

  • Niederösterreich
Newsportal Erfolg mit Lehre – weil die Wirtschaft Profis braucht!

Erfolg mit Lehre – weil die Wirtschaft Profis braucht!

Lehre? Respekt! … weil´s im Leben Profis braucht. mehr

  • Niederösterreich
Newsportal Wirtschaftsbarometer: NÖ Wirtschaft sendet positive Signale

Wirtschaftsbarometer: NÖ Wirtschaft sendet positive Signale

Die größte Umfrage der gewerblichen Wirtschaft unter mehr als 3.000 Unternehmen brachte ein eindeutiges Ergebnis: Neben einer deutlichen Verbesserung der Geschäftsaussichten drehte die Stimmung bei den Befragten ins Positive und auch bei den Investitionen gibt es wieder aufbauende Signale. mehr