th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WORLDSKILLS2017 - Die niederösterreichischen Teilnehmer: Mathias Maderthaner

WorldSkills Teilnehmer Mathias Maderthaner
© zVg

Vier Jahre lang erlernte Mathias Maderthaner aus Waidhofen an der Ybbs seinen Beruf des Tischlereitechnikers bei Bene – ebenfalls in Waidhofen/Ybbs.

„Wir kümmern uns sehr um die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Lehrlinge und möchten sie durch eine abwechslungsreiche und fordernde Einarbeitungsphase gut in ihre Arbeitsumgebung integrieren. Bei uns wirken Lehrlinge auch von Anfang an zu 100 Prozent im Unternehmen mit. Das Ergebnis sind sehr gut ausgebildete Mitarbeiter. Unser WorldSkills Teilnehmer Mathias Maderthaner ist dafür das beste Beispiel”, so Jörg Schuschnig, Geschäftsführer für Produktion und Finanzen.

Und der 19-jährige Mathias Maderthaner bereitet sich schon intensiv auf Abu Dhabi vor – in den nächsten Tagen steht die Erstellung eines Übungswerkstückes an. „Ich freue mich schon sehr auf die Herausforderung ,WorldSkills’. Mein Ziel ist es natürlich, ein perfektes Werkstück zu erstellen und mein erlerntes Wissen bestmöglich umzusetzen. Mindestens ebenso wichtig ist es mir aber auch, neue Erfahrungen und Bekanntschaften zu machen. Die WorldSkills sind ein großes Abenteuer”, erzählt der begeisterte Skifahrer, der für sich selbst die World Skills unter das Motto „Vollgas geben” stellt.

Die soziale Komponente, wie Maderthaner beschreibt, ist auch dem Unternehmen Bene ein Anliegen. Schuschnig: „Neben technischem Know-how sind bei unseren Lehrlingen auch soziale Fähigkeiten wie Teamgeist besonders gefragt.” Aktuell bildet Bene 17 junge Mitarbeiter in sieben Berufen aus. Ab September kommen fünf neue Lehrlinge dazu. 
skillsaustria.at

Das könnte Sie auch interessieren