th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Empfang der WK-Bezirksstelle mit regionaler Wirtschaft

Die WK-Bezirksstelle Gänserndorf lud zum traditionellen Wirtschaftsempfang ins Haus der Wirtschaft ein.

Großes Gruppenfoto
© Dominik Feitsch

V.l.: Steinmetzmeister Bezirksstellen-Ausschussmitglied Gernot Krippel, FiW-Bezirksvertreterin Dagmar Förster, Regionalmanager Hermann Hansy, FiW-Bezirksvertreterin-Stv. Elfriede Soos, Fachgruppenobfrau der persönlichen Dienstleister Birgit Streibel, WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Rudi Stohl, Bezirksstellenobmann Andreas Hager, Obmann der Landwirtschaftskammer Bezirksstelle Gänserndorf Manfred Zörnpfenning, Dritte Landtagspräsidentin Karin Renner, WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer, Spartenobmann-Stv. Rudolf Busam, Bundesinnungsmeisterin Annemarie Mölzer, JW-Bezirksvorsitzende Sabine Krejca, Geschäftsstellenleiter des AMS Gänserndorf Alfred Walbert, Wolfgang Alexowsky und Bezirkshauptmann-Stv. Wolfgang Merkatz.


Im Vorfeld des Wirtschaftsempfanges Gänserndorf fand ein Betriebsbesuch mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl statt. Besucht wurde das Geschäft von Jutta Horak an der Bahnstraße in Gänserndorf. In „Juttas Laden“ werden ausschließlich österreichische und vor allem regionale Produkte aus dem Bezirk Gänserndorf angeboten. Die Gäste konnten sich von der großen Vielfalt an Waren und Lebensmitteln und von schon teilweise in Vergessenheit geratenen Produkten überzeugen.

Hochkarätig besetzt ging es im Haus der Wirtschaft Gänserndorf beim schon traditionellen Neujahrsempfang der Gänserndorfer Wirtschaft weiter. Neben Präsidentin Zwazl folgten auch WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter, Landesrätin Petra Bohuslav und die Dritte Landtagspräsidentin Karin Renner sowie zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Behörden der Einladung von Bezirksstellenobmann Andreas Hager.

Andreas Hager betonte in seiner Rede die Wichtigkeit einer funktionierender Sozialpartnerschaft, der Ausbildung von Fachkräften und dem vernünftigen Zugang zur Raumordnung und Flächennutzung. Landesrätin Petra Bohuslav stellte neue Projekte aus ihrem Ressort vor und unterstrich dabei die Wichtigkeit der Digitalisierung.

Präsidentin Zwazl ist es ein besonderes Anliegen, die Entbürokratisierung weiter voranzutreiben. Zudem berichtete Zwazl von ihren persönlichen Erfahrungen mit Lehrlingen und ausgelernten Fachkräften in Bezug auf die Initiative „Let‘s Walz“ und den EuroSkills-Bewerben, anlässlich derer sich die niederösterreichischen Mädchen und Burschen als erstklassig ausgebildet erweisen.

Unter dem Titel „Von der Lehre zum Rallye-Vizeweltmeister“ hielt Rallye-Ass Rudi Stohl einen von Obmann Andreas Hager erfrischend moderierten Vortrag. Dieser zeigte auf, welch einzigartige Perspektiven sich nach dem Erlernen eines Lehrberufes im Leben ergeben können. Mit einer guten Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, eisernem Willen und einem guten Team konnte Rudi Stohl nach zahlreichen Teilnahmen an den härtesten Rallyes der Welt den Vizeweltmeistertitel feiern und somit seine beachtenswerte Karriere krönen.

Der Empfang wurde auch genutzt, um geschäftliche Kontakte zu knüpfen.


V.l.: FiW-Bezirksvertreterin Dagmar Förster, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Jutta Horak, Bezirksstellenobmann Andreas Hager und WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer.
© Dominik Feitsch V.l.: FiW-Bezirksvertreterin Dagmar Förster, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Jutta Horak, Bezirksstellenobmann Andreas Hager und WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer.


Unter dem Titel „Von der Lehre zum Rallye-Vizeweltmeister“ hielt Rallye-Ass Rudi Stohl (l.) einen von Bezirksstellenobmann Andreas Hager erfrischend moderierten Vortrag.
© Dominik Feitsch Unter dem Titel „Von der Lehre zum Rallye-Vizeweltmeister“ hielt Rallye-Ass Rudi Stohl (l.) einen von Bezirksstellenobmann Andreas Hager erfrischend moderierten Vortrag.


Fotos: Dominik Feitsch

Wirtschaftsempfang


Betriebsbesuch

Das könnte Sie auch interessieren

  • Scheibbs
Gruppenfoto.

Befähigungsprüfung mit 18 Jahren

Johannes Heindl steigt in die Geschäftsleitung ein. mehr

  • Wiener Neustadt
Jürgen Simon (links) und Christoph Kerschbaumer.

Vom Lehrling zum Jungunternehmer

Der 22-jährige Christoph Kerschbaumer aus Krumbach in der Buckligen Welt verwirklichte mit der Neugründung seines Unternehmens „Eventservice Kerschbaumer“ einen langjährigen Traum. mehr