th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Investitionsoffensive bei WINZER KREMS

WINZER KREMS – Sandgrube 13 sind national sowie international für ihre Qualitätsweine bekannt. In der Sandgrube 13 wird kontinuierlich an neuen Qualitäts-Maßstäben gearbeitet. Aus diesem Grund startet Winzer Krems ab Herbst 2019 das größte Investitionsprogramm der Weingutsgeschichte.

V.l.: Vorstandsvorsitzender Obmann Franz Bauer, Vorstand Franz Ehrenleitner, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Geschäftsführer Ludwig Holzer, Vorstand Florian Stöger, und Vizebürgermeister Architekt Erwin Krammer.
© NLK Filzwieser V.l.: Vorstandsvorsitzender Obmann Franz Bauer, Vorstand Franz Ehrenleitner, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Geschäftsführer Ludwig Holzer, Vorstand Florian Stöger, und Vizebürgermeister Architekt Erwin Krammer.

Bis 2024 werden Keller, Weinabfüllung und Flaschenlager erneuert. Insgesamt ist dafür ein Budget von rund 37 Millionen Euro geplant. Damit wird ein wesentlicher Schritt für die Zukunft gesetzt, um die Weinqualität weiter zu steigern und 90 Arbeitsplätze zu sichern. Der Startschuss ist im August 2019 mit dem Abbruch der alten Keller und Lagerhallen gefallen. In einem ersten Schritt werden rund 12 Millionen Euro in einen neuen Gär- und Lagerkeller investiert, der bereits zur Ernte 2020 zum Einsatz kommt. Vor über 75 Jahren gegründet, haben sich die Winzer Krems  zum mittlerweile umfangreichsten Qualitätsweinproduzenten Österreichs entwickelt und übernehmen dabei vorwiegend handverlesene Weintrauben von rund 900 Mitgliedsweinhauern, mit einer Vertragsrebfläche von derzeit 1.200 Hektar. 

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Günther Felderer, Dirk Mahnke, Josef Lamplmayr und Walter Fohr-Mitternast.

voestalpine eröffnete Technologiezentrum

Nach gut einem Jahr Bauzeit wurde nun das neue Technologiezentrum der voestalpine am Standort Krems offiziell eröffnet. mehr

V.r.: Peter Schöller, Bgm. Gudrun Berger, Wolfgang Übl, Martin und Bettina Menhart, Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann.

Further Wirtschaft lud zu "Genuss & Wirtschaft"

Im September präsentierten sich 19 Betriebe auf dem Firmengelände der Firma Menhart in Furth bei Göttweig. mehr