th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WIFI macht Japanerinnen zu Mehlspeis-Profis

Besuch aus dem fernen Osten: Japanische Studentinnen haben im Rahmen einer Studienreise das WIFI St. Pölten besucht. Am Lehrplan: die traditionelle österreichische Mehlspeisenküche.

Die japanischen Studentinnen sind von den österreichischen Mehlspeisen begeistert.
© WIFI Die japanischen Studentinnen sind von den österreichischen Mehlspeisen begeistert.

Sachertorte, Nusskuchen, Striezel und Co. – die österreichische Mehlspeisenküche hat eine lange Tradition und ist fester Bestandteil unserer Kultur. Das findet auch international Beachtung: Deshalb besuchen jedes Jahr rund 20 japanische Studentinnen aus den Bereichen Tourismus und Ernährungswissenschaften der Universität Showa in Tokio das WIFI St. Pölten. Hier werden sie schon seit vielen Jahren von heimischen Experten in die Geheimnisse der österreichischen Mehlspeisenküche eingeweiht. 

Fünf Tage lang stehen die Zubereitung von Esterhazy Torte, Linzer Torte, Apfelstrudel, Marmorgugelhupf und Co. auf dem Stundenplan. Unterstützt werden sie dabei von Dolmetscherin Yumi Pasek: „Am besten gefällt den Studierenden immer das Verkosten. Wiener Mehlspeisen und Bäckereien sind sehr beliebt bei Japanern.“ Natürlich wird aber nicht nur verkostet, sondern auch selbst zubereitet. Im Rahmen der Studienreise soll auch die österreichische Kultur kennengelernt werden.

Langjährige Kooperation

„Ursprünge dieser Kooperation liegen bereits in den 1970er Jahren. Und wir freuen uns natürlich, auch im nächsten Jahr wieder eine japanische Studiengruppe bei uns im WIFI begrüßen zu dürfen“, berichtet WIFI-Produktmanagerin Birgit Moshammer.

Tipp!
Die „süßen Seminare“ sind aber natürlich nicht nur Gästen aus Fernost vorbehalten: Informationen zum WIFI-Kursangebot im Bereich Patisserie erhalten Sie auf www.noe.wifi.at oder im WIFI-Kundenservice unter T 02742/890-2000

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Innovativ und dynamisch präsentierte sich die TMS St. Pölten mit ihren beiden neuen Zweigen. V.l.: Josef Wanas, Gerhard Angerer, Michael Hörhan, Sophie Täuber, Sissy Nitsche-Altendorfer, Andreas Hartl und Martin Hablesreiter.

TMS St. Pölten geht innovative Wege

Im kommenden Schuljahr startet die Tourismusschule St. Pölten (TMS) mit zwei neuen Schwerpunkten durch. Mit „Food Design und Entertainment“ und „Digitales Marketing“ setzt die TMS auf zukunftsweisende Trends und bietet diese schulischen Ausbildungsschwerpunkte erstmals im deutschsprachigen Raum an. mehr

  • Niederösterreich
Zwei Studierende und zwei Lehrlinge nahmen symbolisch die Auszeichnungen für alle Stipendiaten entgegen. WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Stephan Rottenschlager, Anna Blauensteiner, Julia Grabner, Alexander Tury und WKNÖ-Direktor-Stv. Peter Klameth.

144 Raab-Stipendien für Niederösterreichs Jugend

Zwazl: "Auszeichnung für Top-Leistungen für Studierende und Lehrlinge" mehr

  • Niederösterreich
Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich – Gemeinsam für die Wirtschaft

Bohuslav/Zwazl: Erfreuliche Wachstumsprognose 2017 von 1,7 Prozent – Nachbesserungen bei Investitionszuwachsprämie nötig mehr