th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Werner Groiß berichtete über "Aktuelles aus dem Parlament"

WK-Bezirksstellenobmann Abg.z.NR Werner Groiß informierte vor Kurzem über aktuelle Gesetzesbeschlüsse aus dem Parlament, wie etwa die Erleichterungen in der Gewerbeordnung oder die neue Vorprüfung der Scheinselbstständigkeit.

V.l.: Günther Widy (Sozialministeriumservice), Bezirksstellenleiterin Sabina Müller, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bezirksstellenobmann Abg.z.NR Werner Groiß und Bezirkshauptmann Johannes Kranner.
© Herbert Gschweidl V.l.: Günther Widy (Sozialministeriumservice), Bezirksstellenleiterin Sabina Müller, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bezirksstellenobmann Abg.z.NR Werner Groiß und Bezirkshauptmann Johannes Kranner.

Die anwesenden Bürgermeister und Gemeindevertreter erhielten wichtige Informationen aus erster Hand zum neuen Kommunalinvestitionsgesetz. Besonders eindringlich machte Groiß die Unternehmer darauf aufmerksam, den Beschäftigungsbonus zu nutzen. Immerhin fließen mit dieser Initiative insgesamt zwei Milliarden Euro direkt in die Wirtschaft.

Beschäftigungsbonus unbedingt beantragen

„Jedes Unternehmen, das demnächst neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellt, soll jedenfalls bei der AWS den Beschäftigungsbonus beantragen. Ob alle Kriterien erfüllt sind, wird zwar erst am Ende eines jeden Jahres geprüft, aber wer schon vorher keinen Antrag gestellt hat, bekommt jedenfalls keinen Bonus“, klärt Werner Groiß die Teilnehmer auf. „Zusätzlich haben wir im Rahmen der Waldviertler Qualifikationsoffensive eine Förderung für Ein-Personen-Unternehmer ins Leben gerufen, die ihren ersten Vollzeitmitarbeiter einstellen“, so Groiß weiter.

Der Abend wurde durch einen Vortrag von Günther Widy vom Sozialministeriumservice über die Angebote und Fördermöglichkeiten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen (sowohl als Mitarbeiter als auch als Unternehmer) abgerundet. 

Weiters gab Landesrat Ludwig Schleritzko einen Überblick über aktuelle Themen aus der Landespolitik. Er ging besonders auf Fragen zu Resorts, wie Infrastruktur, Finanzangelegenheiten und Stiftungsverwaltung, ein. Im Anschluss gab es die Möglichkeit zur Diskussion und für Einzelgespräche.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bruck/Leitha
Newsportal Jobchance 2017: Infos in der Bezirksstelle Bruck an der Leitha

Jobchance 2017: Infos in der Bezirksstelle Bruck an der Leitha

AMS und Land Niederösterreich fördern die Einstellung von Langzeitarbeitslosen. mehr

  • Klosterneuburg
Newsportal Neue Tischlerei für Wohn- und Geschäftseinrichtungen

Neue Tischlerei für Wohn- und Geschäftseinrichtungen

Seit 20. Juli werkt Robert Kueffner unter dem Motto „mein.daheim.gestaltet“. mehr

  • Tulln
Newsportal Zu Besuch in der Polytechnischen Schule

Zu Besuch in der Polytechnischen Schule

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl besuchte gemeinsam mit Bezirksstellenobmann Christian Bauer die Polytechnische Schule. mehr