th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Unternehmerin holt zwei Weltrekorde

Sowohl beim internationalen Silent Speaker Slam in München als auch beim internationalen Speaker Battle setzte sich die Perchtoldsdorfer Unternehmerin Katja Huber durch.

Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller (links) und Katja Huber.
© Michaela Loidl Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller (links) und Katja Huber.

 Speaker Slam und Speaker Battle sind internationale Rednerwettbewerbe, die von Hermann Scherer ins Leben gerufen wurden. Der Bestsellerautor mit inzwischen 50 publizierten Büchern führt seit Jahren die Spitze der Rednerranglisten an. 

Nach New York, Frankfurt und Hamburg fand der internationale Speaker Slam nun bereits zum zweiten Mal in München statt. Das Event selbst begeistert mit vielfältigen Themen. Die professionelle Jury, bildete sich aus Experten von Redneragenturen, Fernseh- und Radioprofis.

Katja Huber gewann nicht nur den „Excellence Award“, sondern holte gleich zwei Weltrekorde. Noch nie zuvor traten über 250 Redner aus 20 Nationen, darunter internationale Top Speaker, in zwei Wettbewerben an, um sich in diesen außergewöhnlichen Wettkämpfen zu messen.

"Das eigene Ich als Mensch und als Unternehmen zu finden ist das Zukunftsthema. Technologien, die mittlerweile fast alles wissen – da braucht es ein starkes Ich um verantwortungsvoll damit umzugehen und es nutzbar zu machen. Effizienz gewinnt mehr denn je an Bedeutung, wir befinden uns in einer Überflutung an Informationen, gezielt gesetzte Filter die dem Unternehmen, der Produkte, der Marken entsprechen, sind dabei der Schlüssel. Dazu müssen Unternehmen massiv umdenken – das erreichen wir nur durch eine offene und kreative Denkweise – die nachweislich zu höherer Wettbewerbsfähigkeit und zu ganz anderen Ergebnissen führt“, so Expertin Katja Maria Huber.

Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller gratulierte Katja Huber recht herzlich im Namen der Bezirksstelle Mödling. 

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Vizebürgermeister Matthias Adl, Karin Schreylehner, Johana und Thomas De Icco mit Schwägerin, Gemeinderat Mario Burger, Bürgermeister Matthias Stadler und Georg Loichtl.

Eröffnung Pizza to go – De Icco

Thomas De Icco eröffnete ein Pizza-to-go Lokal in der Kremser Gasse in St. Pölten. mehr

.

30 Jahre Bernhard Schaefer

Ambitioniert in der Lehrlingsausbildung mehr