th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Welser Profile ist einer der größten Rollprofilierer Europas

Welser Profile aus Ybbsitz entwickelte sich von einem österreichischen Regionalbetrieb zu einer international tätigen Gruppe.

V.l.: Die Bürgermeister Leopold Latschbacher (Gresten-Land) und Wolfgang Fahrnberger (Gresten-Markt), Geschäftsführer Andreas Welser, Geschäftsführer Thomas Welser, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Landtagsabgeordneter Anton Erber sowie GF Nicolas Longin.
© Welser Profile V.l.: Die Bürgermeister Leopold Latschbacher (Gresten-Land) und Wolfgang Fahrnberger (Gresten-Markt), Geschäftsführer Andreas Welser, Geschäftsführer Thomas Welser, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Landtagsabgeordneter Anton Erber sowie GF Nicolas Longin.

 Mit der Fokussierung auf die Herstellung rollverformter offener Spezialprofile, geschweißter Profilrohre und kompletter Profilsysteme aus Stahl, Edelstahl und NE-Metallen (Nichteisen-Metallen) begann 1960 das rasante Wachstum des 1664 gegründeten Familienunternehmens.

Mit vier Produktionsstandorten in Gresten (A), Ybbsitz (A), Bönen (D) und Valley City (Ohio, USA) sowie internationalen Verkaufsniederlassungen weltweit gehört Welser Profile heute zu den größten Rollprofilierern Europas. Im Werk in Gresten wurde nun zum Tag der offenen Tür geladen und über 5.000 Menschen nutzten die Gelegenheit, einen Blick in den Unternehmens-alltag zu werfen.

Geschäftsführer Thomas Welser konnte unter anderen Ehrengästen auch WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl durch das Werk führen. „Sonja Zwazl und ich schlagen beim Thema Fachkräfte- und Lehrlingsmangel in die gleiche Kerbe: Events wie zum Beispiel der Tag der offenen Tür sind notwendig, um Jugendliche und Fachkräfte in unsere Region zu bringen und zu halten. Außerdem müssen wir das Image der Lehre weiter verbessern und den Jugendlichen begreiflich machen, dass sie stolz sein können auf das, was sie gelernt haben und jeden Tag leisten”, so der Geschäftsführer.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
3D-Druck mit Präzision

3D-Druck mit Präzision

Die 2016 gegründete W2P Engineering GmbH aus Klosterneuburg widmet sich der Entwicklung und Produktion von professionellen 3D-Desktop-Druckern. mehr

  • Unternehmen
Grafik der neuen Werkshalle von ZKW. Zusätzlich zu den Produktionsflächen sind auch ein Bürotrakt mit Trainings-Center geplant.

Größte Erweiterung in der ZKW-Geschichte

Das Management Board der ZKW Group und ZKW Slovakia gibt den Startschuss für den größten und kostenintensivsten Erweiterungsbau in der 80-jährigen Geschichte von ZKW. mehr