th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftsempfang der WK-Bezirksstelle Horn:

"Schwerpunkt auf Beratung hinsichlich Gesetzesänderungen"

V.l.: NÖ Spartenobmann Wolfgang Ecker, Direktor-Stv. Alexandra Höfer, Bezirksstellenobmann Werner Groiß, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Bezirksstellenleiterin Sabina Müller, Moderatorin Jennifer Frank und LAbg. Bgm. Jürgen Maier.
© WERBEpanorama OG/Isack V.l.: NÖ Spartenobmann Wolfgang Ecker, Direktor-Stv. Alexandra Höfer, Bezirksstellenobmann Werner Groiß, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Bezirksstellenleiterin Sabina Müller, Moderatorin Jennifer Frank und LAbg. Bgm. Jürgen Maier.

Bezirksstellenobmann Werner Groiß und Bezirksstellenleiterin Sabina Müller freuten sich über ein volles Haus beim Horner Wirtschaftsempfang.

„Die Entwicklung im Bezirk Horn war im vergangenen Jahr durchaus positiv, das untermauern beispielsweise die vielen Unternehmensgründungen, die steigenden Lehrlingszahlen und die geringe Arbeitslosenrate“, resümierte Obmann Groiß. Für 2020 sieht er als Schwerpunkt der Bezirksstellentätigkeit die notwendige Information der UnternehmerInnen, die sich sicherlich durch Gesetzesänderungen – z. B. in der Steuergesetzgebung – ergeben wird.

Auch NÖ Spartenobmann Wolfgang Ecker (Gewerbe und Handwerk), Kandidat für das Amt des Präsidenten der WKNÖ, ging in seinem Statement auf das Regierungsprogramm ein. „Dieses beinhaltet viele Punkte, die wir für unsere Wirtschaft brauchen. Wir werden bei der Umsetzung darauf schauen, dass es in die richtige Richtung geht“, verspricht Ecker.

Stolz zeigte sich WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl über die Entwicklung der NÖ Wirtschaft, die Innovationskraft der Unternehmen und ihrer hervorragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie forderte aber auch die anwesenden Bürgermeister auf, durch bewusste regionale Beschaffung und Auftragsvergabe, die örtlichen Betriebe zu stärken. „Sie sind die Arbeitgeber, die einen unverzichtbaren Beitrag zum Wohlstand in Ihrer Gemeinde leisten“, betonte die Präsidentin. 

Der Wirtschaftsempfang war ein gelungener Netzwerk-Abend zum gegenseitigen Kennenlernen und um Anliegen mit den Vertretern von Wirtschaft und Politik zu besprechen.

Fotos: WERBEpanorama OG/Isack

Wirtschaftsempfang Horn

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: David Grill, Markus Kitzmüller-Schütz, Christa und Johann Grill und Bürgermeister Bernhard Karnthaler

Installationsbetrieb Grill GmbH übersiedelt 

Neues Firmengebäude mit Lagerhalle im Gewerbepark Lanzenkirchen. mehr