th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Weinviertel Business Forum "Unverhofft kommt oft"

"Unverhofft kommt oft – Was macht eine gute Vorsorge des Unternehmers aus?" war das Motto des vierten Workshops des Weinviertel Business Forums im Jahr 2018, der im großen Schwurgerichtssaal des Landesgerichtes Korneuburg stattfand.

V.l.: Johann Lehner (DIE Wirtschaftstreuhänder), Gerhard Forstner (Gericht), Maria Aigner (WKNÖ), Simon Kandlhofer (Notariat), Christa Zemanek (Gericht), Werner Borns (LAWPARTNERS Rechtsanwälte) und Martin Baumgartner (DIE Wirtschaftstreuhänder).
© Weinviertel Business Forum V.l.: Johann Lehner (DIE Wirtschaftstreuhänder), Gerhard Forstner (Gericht), Maria Aigner (WKNÖ), Simon Kandlhofer (Notariat), Christa Zemanek (Gericht), Werner Borns (LAWPARTNERS Rechtsanwälte) und Martin Baumgartner (DIE Wirtschaftstreuhänder).

Dabei standen Fragen der rechtlichen Vorsorge eines Unternehmers für die Fälle der Geschäftsunfähigkeit und des Ablebens im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, die Rechtsanwalt Werner Borns (LAWPARTNERS Rechtsanwälte, Gänserndorf, Korneuburg), Steuerberater Johann Lehner (DIE Wirtschaftstreuhänder, Stockerau, Wien) und Simon Kandlhofer (Notariat Stockerau) unter der Moderation von Martin Baumgartner (DIE Wirtschaftstreuhänder, Stockerau, Wien) vor rund 70 TeilnehmerInnen – Unternehmer aus dem gesamten Weinviertel – führten.

Haben Sie einen „Plan B“?

Die sinnvolle Regelung der Vorsorge eines Unternehmers sollte den „Plan B“ zum Ausgangspunkt haben, also eine konkrete Entscheidung, wie es mit dem Unternehmen selbst weitergehen soll. Daraus lassen sich dann rechtlich sinnvolle aber auch steuerlich optimierte Lösungswege für eine Vorsorgevollmacht, ein Testament, aber auch Vertretungsregelungen sowie den Gesellschaftsvertrag entwickeln.

Das Weinviertel Business Forum, das sich zum Ziel setzt, für Unternehmer des Weinviertels wirtschaftsrelevante Inhalte darzustellen und Wissen zu vernetzen, hat so den TeilnehmerInnen auch Gelegenheit geboten, im Anschluss an diese Impulsreferate mit den Vortragenden in direktem Kontakt eigene unternehmerische Vorhaben und Überlegungen zu erörtern.

Partner des Weinviertel Business Forum

Initiatoren des Weinviertel Business Forum sind die Steuerberatungskanzlei DIE WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER (Stockerau, Wien) sowie die Rechtsanwaltskanzlei LAWPARTNERS Dr. Borns Rechtsanwalts GmbH & Co KG (Gänserndorf, Korneuburg).

DIE WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER sind ein regionales Netzwerk von drei Steuerberatungskanzleien, die ihren Klienten mit einem bestens qualifizierten Team um die Steuerberater Johann Lehner und Martin Baumgartner hochwertige Dienstleistungen rund um die Steuerberatung bieten.

LAWPARTNERS Rechtsanwälte ist als Wirtschafts-Rechtsanwaltskanzlei in Gänserndorf und Korneuburg etabliert. Der Schwerpunkt der Kanzlei liegt in der rechtlichen Beratung und Vertretung von Unternehmen, im Bereich der Unternehmenssanierung und Vertretung von Unternehmen in Insolvenzverfahren sowie der Errichtung von Immobilien- und Unternehmensverträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Neunkirchen
 Bezirksstellenausschussmitglied Peter Pichler (links) gratuliert  Thomas  Geldner zum Firmenjubiläum.

20 Jahre Geldner Drive GmbH

Seebensteiner Untermehmer startete mit einem Mietwagengewerbe. mehr

  • Baden
Drei Generationen sorgen dafür, dass es reibungslos brennt und kracht: Dominik und Edith Buryan, Alfred Holleschek sowie die jetzige Firmeninhaberin Isabella Buryan vor der Fackelziehmaschine.

Einer der letzten Fackelhersteller und Feuerwerk vom Feinsten

Ein altes Handwerk lebt in Tribuswinkel weiter: Seit fünf Generationen hat sich die Familie Buryan der Herstellung von Fackeln verschrieben. mehr