th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Was ein Fahrzeug gelenkig hält

ULTIMATE Europe mit Sitz in Amstetten vertreibt, entwickelt und serviciert ein breites Produkt-Portfolio an Übergängen, automatischen Türsystemen bis hin zur Innenausstattung für Schienenfahrzeuge – und hat sich Beratung von den TIP geholt!

Produkt von Ultimate
© Ultimate Europe Hier ein Übergang mit Balg für gelenkige Fahrzeuge.

ULTIMATE liefert verschiedenste Türsysteme und alle Arten von Übergängen für gelenkige und nicht-gelenkige Fahrzeuge – die Konstruktion/Entwicklung, Funktion und physikalischen Eigenschaften wie Schalldämmung, Brandschutz und Wärmeübertragungseigenschaften werden an die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst und kostenoptimiert. Alle Erstmuster werden auf Hochleistungsprüfständen im „Echtbetrieb“ getestet. Zusätzlich werden Innenraumlösungen – von Einzelprodukten bis hin zur Komplettausstattung – von der Entwicklung bis hin zum fertigen Produkt angeboten.

180 Mitarbeiter

Aktuell beschäftigt der internationale Systemkomponentenhersteller weltweit mit weiteren Standorten in Polen, Rumänien und der Türkei 180 Mitarbeiter, davon 100 Mitarbeiter am Standort in Amstetten. Durch das starke Wachstum der letzten Jahre wird ULTIMATE zehn Millionen Euro in einen neuen Firmenstandort investieren. Geplanter Baubeginn ist 2021.

Gut beraten

Sicherheit ist im Bereich Schienenfahrzeuge ein wesentlicher Aspekt. Bei Neuentwicklungen sind daher zahlreiche Normen und auch die Anforderungen für eine CE-Kennzeichnung einzuhalten. Dazu der Leiter der Entwicklungsabteilung bei ULTIMATE: „Die Serviceleistungen der TIP und geförderte Beratungen durch Spezialisten in verschiedensten Teilbereichen sind für uns eine wertvolle Hilfe! Auch für Patentrecherchen wenden wir uns gern an das TIP-Team.“

Das könnte Sie auch interessieren

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker gratulieren Christof Kastner, Geschäftsführender Gesellschafter KASTNER GroßhandelsgesmbH, zum 1. Platz.

Prämierung zum NÖ Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“

LR Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Ecker kürten aus 57 Betrieben die Preisträger in den Kategorien „Kleinbetriebe“, „Mittelbetriebe“, „Großbetriebe“, „Non-Profit-Organisationen“ und „Öffentlich-rechtliche Unternehmen“ mehr

Janine Petermann überträgt die gesammelten Daten auf das Mobiltelefon.

Von der Meisterin zur „Masterin“

Rauchfangkehrerin Janine Petermann aus Hafnerbach (St. Pölten Land) hat nach ihrer Lehre fleißig weitergelernt und die Meisterprüfung absolviert. Danach ging es an die Donau-Universität Krems, hier studierte sie „Fire Safety Management“ und ist jetzt „Master“. mehr