th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Waldviertler Bildungsgipfel und Jobmesse 2017

Der Waldviertler Bildungsgipfel findet jedes Jahr im Rahmen der Waldviertler Jobmesse des Wirtschafsforum Waldviertel statt.

Gruppenfoto
© Wirtschaftsforum Waldviertel

V.l.: Melanie Hirschmann, WK-Bezirksstellenobmann Horn Abg.z.NR Werner Groiß, Wirtschaftsforum Waldviertel-Obmann Christof Kastner, Bürgermeister Robert Altschach, Anne Blauensteiner (Wirtschaftsforum Waldviertel / FiW Zwettl), WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich, Landesrätin Barbara Schwarz, Landesschulinspektorin Brigitte Schuckert, Pollmann-Personalchef Ernst Wurz, HAK-Direktorin (Gmünd) Jutta Göschl, HAK-Direktor (Waidhofen) Bgm. Rudolf Mayer, Christian Pfabigan, HAK-Direktor (Zwettl) Manfred Schnabl, Michael Pollak, HAK Direktor (Horn) Peter Hofbauer und Moderator Josef Wallenberger.

Hochrangige Experten und Fachleute aus Politik, Schulwesen und Wirtschaft diskutieren alljährlich bei dieser Veranstaltung das Thema Bildung, ihre Chancen sowie ihren engen Zusammenhang mit der Wirtschaft. So drehte sich heuer alles beim Waldviertler Bildungsgipfel um die Entwicklung und Zukunft der Region. Unter dem Titel „Wirtschaft braucht Schule neu – Einblick in die Zukunft der Handelsakademien im Waldviertel“ wurde die neue Schwerpunktsetzung und Kooperation der vier Waldviertler Handelsakademien vorgestellt, die erst wenige Tage zuvor von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert wurde. In der Handelsakademie Waid-hofen/Thaya wird der Schwerpunkt auf Digitalisierung liegen, in Gmünd auf Logistik, in Horn im Gesundheitsbereich, in Zwettl auf Holz und Lebensmittel. Die Umstellung soll bereits mit Beginn des Schuljahres 2018/19 erfolgen.

Die Waldviertler Jobmesse 2017 war wieder ein voller Erfolg!

Auch heuer war die Jobmesse gut besucht: über 3.500 Besucher – davon mehr als 1.100 Waldviertler Schüler nutzten das Angebot, sich über Jobangebote zu informieren. WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter: „Bei der Messe werden Jugendliche und ihre Eltern rund um das Thema Lehre informiert. Für Betriebe ist die Jobmesse eine gute Möglichkeit, Lehrlinge zu finden. Der WKNÖ ist es ein Anliegen, dass Jugendliche ihre Talente herausfinden. Dies passiert gemeinsam mit dem Land NÖ mit dem NÖ Begabungskompass, der in den Schulen angeboten. Damit bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit, einen Beruf zu wählen, der ihnen Spaß macht.“

Gruppenfoto
© Wirtschaftsforum Waldviertel Christof Kastner, Obmann des Wirtschaftsforum Waldviertel (mit Schild) begrüßte neben WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter (mit Folder) zahlreichen Ehrengäste.


Am Stand der Firma Hartl Haus erhielten die Jugendlichen Einblicke in die Herstellung von Fertigteilhäusern in Holzriegelbauweise.
© WF Am Stand der Firma Hartl Haus erhielten die Jugendlichen Einblicke in die Herstellung von Fertigteilhäusern in Holzriegelbauweise.
Jürgen Wais (2.v.l.) vom gleichnamigen Autohaus Wais aus Vitis im Bezirk Waidhofen zeigte den Schülern das Reifenwechseln.
© WFWV Jürgen Wais (2.v.l.) vom gleichnamigen Autohaus Wais aus Vitis im Bezirk Waidhofen zeigte den Schülern das Reifenwechseln.
Auf spielerische Weise machten sich die Schüler am Stand der Firma Eaton aus Schrems mit der Herstellung elektronischer Geräte und Bauteile vertraut.
© WFWV Auf spielerische Weise machten sich die Schüler am Stand der Firma Eaton aus Schrems mit der Herstellung elektronischer Geräte und Bauteile vertraut.
Jutta Gröschel stellte die Produkte der Firma EGSTON – einen Hersteller für Automotive und industrielle Anwendungen – vor.
© WFWV Jutta Gröschel stellte die Produkte der Firma EGSTON – einen Hersteller für Automotive und industrielle Anwendungen – vor.


Gruppenfoto
© WFWV V.l.: Obmann des Wirtschaftsforum Waldviertel Christof Kastner, Präsident des NÖ Landesschulrates Johann Heuras, WKNÖ-Lehrstellenberater Markus Schreiner, WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter und WK-Bezirksstellenobmann Zwettl Dieter Holzer.


Weitere Infos, viele Fotos und einen Film finden Sie unter: www.wfwv.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Schwechat
Newsportal Startschuss zur Initiative „Schwechat blüht auf“

Startschuss zur Initiative „Schwechat blüht auf“

„Gut Ding braucht Weile“ heißt es im Volksmund und der hat bekanntlich recht. Wie bei „Schwechat blüht auf“ einer neuen Gemeinschaftsaktion zur Verschönerung des Hauptplatzes.  mehr

  • Tulln
Newsportal Cafe & Cocktail Lounge eröffnet

Cafe & Cocktail Lounge eröffnet

Neue Lounge in der Tullner Holzschuh-Passage lockt mit offenem Frühstücksbuffet. mehr

  • Amstetten
Newsportal Drei Jahrzehnte Unternehmertum

Drei Jahrzehnte Unternehmertum

Schmuck Peham in Gleiss und Tischlerei Füsselberger in Waidhofen feierten jeweils ihr 30-jähriges Bestehen. mehr