th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Marketing für EPU mit Martin Renz

Viertes EPU Business Frühstück fand im Herrnhuterhaus in Mödling statt.

V.l.: Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Christoph Kurz, Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch, Harald Novak, Harald Mladosevits, Martin Renz, Thomas Altmann und Bezirksstellenausschuss-Mitglied Helmut  Hackner.
© zVg V.l.: Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Christoph Kurz, Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch, Harald Novak, Harald Mladosevits, Martin Renz, Thomas Altmann und Bezirksstellenausschuss-Mitglied Helmut Hackner.

Marketingberater Martin Renz stellte an den Beginn seines Impulsvortrages die Fragen: „Haben Sie ihre Hausaufgaben gemacht? Was sagen Sie? Zu wem sagen Sie es? Mit welchem Ziel?“

 Er betonte die Wichtigkeit der Selbstanalyse, was den Unternehmer besser als den Mitbewerber macht, was ihn von anderen Anbietern unterscheidet. Er empfiehlt: „Sprechen Sie nicht über den Grundnutzen! Stellen Sie den psychologischen Nutzen in den Vordergrund!“

Wenn für Marketingmaßnahmen wenig finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, sollte man laut Renz jene Maßnahmen mit großer Hebelwirkung für sein Unternehmen ins Auge fassen. Das wären Öffentlichkeitsarbeit und Online Marketing. „Das Ziel der Medien ist es, gute Inhalte zu vermitteln. Denn damit lukrieren die Medien Werbeeinnahmen. Als EPU lohnt es sich daher, die „perfekte“ PR-Geschichte an die Medien heranzutragen,“ so Martin Renz.
Beim Online-Marketing ist das erste Kriterium, ob die Website als Visitenkarte oder als Akquise-Werkzeug genutzt werden soll.

Mit Google AdWords und SEO (search engine optimization) kann man die Reihung des eigenen Unternehmens in den Suchergebnissen bei Google verbessern. 
„Als Unternehmer sollte man sich in den künftigen Kunden hineinversetzen und sich die Frage stellen, welche Suchbegriffe vom Kunden eingegeben werden könnten.“

Im Anschluss nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit zum Netzwerken und außerdem konnten sie die Angebote der Gastgeber-Unternehmen, Bodenleger Harald Mladosevits, Malermeister Harald Novak, Sonnenschutz Thomas Altmann, Hafnermeister Christoph Kurz, Elektrotechniker Thomas Fruhmann und LED-Beleuchtungsspezialist Bilton kennenzulernen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Hollabrunn
Newsportal Firma SBI eröffnet zweiten Standort

Firma SBI eröffnet zweiten Standort

Die Firma SBI Produktion techn. Anlagen GmbH lud zur Eröffnung des zweiten Standortes in Ziersdorf ein.  Firmenchef Ferdinand Stempfer freute sich, Kunden aus aller Welt zu diesem high­tech-Event begrüßen zu dürfen. mehr

  • Wiener Neustadt
Newsportal Businessfrühstück: 365 Erfolgstipps für Verkäufer

Businessfrühstück: 365 Erfolgstipps für Verkäufer

120 UnternehmerInnen in der Wiener Neustädter Sparkasse. mehr

  • Purkersdorf
Newsportal Ein geordnetes Umfeld schafft einen geordneten Geist

Ein geordnetes Umfeld schafft einen geordneten Geist

Die Pressbaumer Unternehmerin Regina Halbauer optimiert, organisiert, sortiert und schafft Ordnung bei Kunden. mehr